WIW03360 – E-Commerce und CRM-Systeme

Modul
E-Commerce und CRM-Systeme
E-Commerce & CRM-Systems
Modulnummer
WIW03360
Version: 1
Fakultät
Wirtschaftswissenschaften
Niveau
Bachelor/Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Wintersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. Christoph Laroque
Christoph.Laroque(at)fh-zwickau.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. Christoph Laroque
Christoph.Laroque(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "E-Commerce und CRM "

Prof. Dr. Tobias Teich
Tobias.Teich(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "E-Commerce und CRM "

Prof. Dr. Christian-Andreas Schumann
Christian.Schumann(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "E-Commerce und CRM "

Prof. Dr. Stephan Kassel
Stephan.Kassel(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "E-Commerce und CRM "

Lehrsprache(n)

Deutsch
in "E-Commerce und CRM "

ECTS-Credits

5.00 Credits

Workload

150 Stunden

Lehrveranstaltungen

4.00 SWS (4.00 SWS Vorlesung mit integr. Übung / seminaristische Vorlesung)

Selbststudienzeit

90.00 Stunden
90.00 Stunden Selbststudium - E-Commerce und CRM

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

alternative Prüfungsleistung - Projektarbeit und Präsentation
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 30 min | Wichtung: 100%
in "E-Commerce und CRM "

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung
  • Gestaltungsmöglichkeiten in Geschäftsmodellen der Plattform-ökonomie und des elektronischen Vertriebs
  • Gestaltungsmöglichkeiten und Standardisierung im elektronischen Katalogmanagement
  • Vertrauensinfrastrukturen (Elektronische Unterschrift)
  • Konzeption und Implementierung von Online-Shops
  • Gestaltung von Systemen zum it-gestützten Customer-Relationship-Management (CRM)
Qualifikationsziele

Die Studenten werden befähigt, Multi-Channel-Lösungen im Vertrieb zu verstehen und der Spezifik des netzgestützten Vertriebs Rechnung zu tragen. Sie lernen, welche Akteure und Rollen im Internethandel auftreten, welche Phasen der Handelstransaktionen einbezogen werden und welche Gestaltungsmöglichkeiten für Geschäftsmodelle in Vertrieb und Fulfilment bestehen. Besonderes Interesse werden den Prinzipieln der Plattform-Ökonomie und dem Management von Kundenbeziehungen gewidmet.

Die Grundtechnologien der elektronischen Produktpräsentation, einschließlich datenbankbasierter Applikationsarchitekturen, des Webdesigns und der Herstellung von Vertrauen und Sicherheit im elektronischen Handel, werden den Studenten erläutert.

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung lernen die Studierenden die Grundprinzipien des Managements von Kundenbeziehungen kennen sowie relevante Informationssysteme zur (teil-)automatisierten Unterstützung dieser Prozesse. An einzelnen Beispielen werden Applikationen angewandt.

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

keine

Empfohlene Voraussetzungen
Keine Angabe
Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur
  • Tobias Kollmann: E-Business: Grundlagen Elektronischer Geschäftsprozesse in der Net Economy, 4. Auflage, Gabler Verlag, 2011
  • Andreas Meier EBusiness & eCommerce: Management der digitalen Wertschöpfungskette, 3. Auflage, Springer, 2012
  • Georg Wittmann (Hrsg.), Ernst Stahl: E-Commerce-Leitfaden: Noch erfolgreicher im elektronischen Handel, 3. Auflage, Universitätsverlag Regensburg, 2012
  • Hippner et. al. 2011. Grundlagen des CRMStrategie, Geschäftsprozesse und IT-Unterstützung, Springer
  • Gronwald, K.-D. 2017. Integrierte Business-Informationssysteme, Springer
Hinweise
Keine Angabe