SPR06260 – Deutsch als Fremdsprache: Technisches Deutsch

Modul
Deutsch als Fremdsprache: Technisches Deutsch
Technical German
Modulnummer
SPR06260
Version: 1
Fakultät
Angewandte Sprachen und Interkulturelle Kommunikation
Niveau
Bachelor/Diplom/Master
Dauer
1 Semester
Turnus
Sommer- und Wintersemester
Modulverantwortliche/-r
Dozent/-in(nen)

Valentina Knorr
Valentina.Knorr(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "Deutsch als Fremdsprache: Technisches Deutsch"

Martin Bauch
Martin.Bauch(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "Deutsch als Fremdsprache: Technisches Deutsch"

Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Deutsch als Fremdsprache: Technisches Deutsch"

ECTS-Credits

4.00 Credits

Workload

120 Stunden

Lehrveranstaltungen

4.00 SWS (4.00 SWS Vorlesung)

Selbststudienzeit

60.00 Stunden
60.00 Stunden Selbststudium - Deutsch als Fremdsprache: Technisches Deutsch

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

schriftliche Prüfungsleistung -
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 90 min | Wichtung: 70%
in "Deutsch als Fremdsprache: Technisches Deutsch"

alternative Prüfungsleistung - Praktische Leistungskontrolle
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 20 min | Wichtung: 30%
in "Deutsch als Fremdsprache: Technisches Deutsch"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung

Übungen zum Wortschatz, zur Grammatik, zum Satzbau, zum Hörverstehen, zum wissenschaftlichen Schreiben anhand dieser Themen:

  • Maschinenelemente
  • Automobiltechnik und Autoindustrie
  • Kommunikation am Arbeitsplatz
  • Computertechnik
  • Erfindungen und moderne Entwicklungen im technischen Bereich
  • Weitere technische Fachgebiete

Wissenschaftliche Methoden zur lexikalischen, grammatischen und interkulturellen Reflexion von fachsprachlichen Texten und Kommunikationssituationen.

Qualifikationsziele

Die Studierenden verfügen über erweiterte deutsche Sprachkenntnisse sowie über fachsprachliche Kenntnisse im Bereich "Technik". Sie können:

  •  schriftliche und mündliche Fachsprache verstehen und angemessen anwenden
  • technische Prozesse und Produkte beschreiben
  • berufsspezifische Dialoge und Diskussionen führen
  • Protokolle und geschäftliche Korrespondenz erstellen

Die Studierenden beherrschen folgende wissenschaftliche Schlüsselqualifikationen:

  • Methoden der lexikalischen und grammatischen Analyse von fachsprachlichen Texten
  • Kompetenz zur interkulturellen (Meta-) Reflexion fachsprachlicher Kommunikation
  • Methoden der Präsentation und Analyse wissenschaftlicher Statistiken und Grafiken
  • Fähigkeiten zur wissenschaftlichen Textproduktion und Präsentation im Rahmen von Studienarbeiten
Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

keine

Empfohlene Voraussetzungen

Sprachkenntnisse mind. Niveau A2/B1

Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur

Literatur wird zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben. 

Hinweise
Keine Angabe