AMB02920 – Bachelorprojekt

Modul
Bachelorprojekt
Bachelor project
Modulnummer
AMB02920
Version: 1
Fakultät
Automobil- und Maschinenbau
Niveau
Bachelor
Dauer
1 Semester
Turnus
Wintersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. Silke Heßberg
Silke.Hessberg(at)fh-zwickau.de

Dozent/-in(nen)
Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Bachelorprojekt"

ECTS-Credits

12.00 Credits

Workload

360 Stunden

Lehrveranstaltungen

0.00 SWS

Selbststudienzeit

360.00 Stunden
265.00 Stunden Projektarbeit(en) - Bachelorprojekt
80.00 Stunden Belegarbeit(en) - Bachelorprojekt
15.00 Stunden Vorbereitung Prüfung - Bachelorprojekt

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

Bachelorarbeit -
Modulprüfung | Wichtung: 67%
in "Bachelorprojekt"

Kolloquium -
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 45 min | Wichtung: 33%
in "Bachelorprojekt"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung

Die Themenstellung des Bachelorprojektes kommt aus der Hochschule, von einem Unternehmen oder einer Forschungseinrichtung. Das Thema kann inhaltlich dem Studiengang und dem gewählten Studienschwerpunkt zugeordnet werden.

  • Selbstständige Auswahl des Themas der Bachelorarbeit
  • Planung und Durchführung eines wissenschaftlichen Projekts aus dem Fachgebiet des Studienganges
  • Einbeziehung der Rahmenbedingungen der Firma/ Institution/ Einrichtung, in der das Projekt bearbeitet wird
  • Diskussion von Thesen aus Erkenntnissen der Bearbeitung des Projektes
Qualifikationsziele

Das Bachelorprojekt bildet den Abschluss des Bachelorstudienganges. Die Studierenden können selbständig eine wissenschaftliche Bachelorarbeit zu einer Fragestellung aus dem Bereich der Textil-und Ledertechnik erstellen. Die Studierenden besitzen die Fähigkeit, eine vorgegebene Aufgabenstellung selbstständig unter fachlicher Betreuung innerhalb einer vorgegebenen Frist zu bearbeiten. Sie sind in der Lage, den entsprechenden Wissensstand zu recherchieren und darzustellen, die notwendigen theoretischen Grundlagen zu erarbeiten, geeignete Lösungsansätze bzw. –vorschläge zu finden, Lösungsvarianten eigenständig zu entwickeln sowie die Ergebnisse darzustellen, zu interpretieren bzw. zu bewerten

Im Kolloquium sind die Studierenden in der Lage, die Ergebnisse des der Bachelorarbeit zugrunde liegenden Projektes mündlich zu präsentieren und projektbezogene Fragen bzw. Fragen zu relevanten theoretischen Grundlagen korrekt zu beantworten.

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

keine

Empfohlene Voraussetzungen

Alle Pflichtmodule des Studienganges müssen erfolgreich absolviert sein. Insgesamt müssen 198 ECTS-Punkte erreicht sein.

Fortsetzungsmöglichkeiten

ggfs. Masterstudium "Textile Strukturen und Technologien" an der TU Chemnitz oder auch Master "Produktionsoptimierung" der WHZ

Literatur

aktuelle Normen zur Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten, z.B.:

  • DIN 1421 Gliederung und Benummerung in Texten; Abschnitte, Absätze, Aufzählungen
  • DIN 1422-1 … 4 Gestaltung von Manuskripten; speziell -4: Veröffentlichungen aus Wissenschaft, Technik, Wirtschaft und Verwaltung; Gestaltung von Forschungsberichten
  • DIN ISO 690:2013-10 Information und Dokumentation – Richtlinien für Titelangaben und Zitierung von Informationsressourcen. Ersatz für DIN 1505-2:1984-01 „Titelangaben von Dokumenten; Zitierregeln
  • DIN 1426 Inhaltsangaben von Dokumenten; Kurzreferate, Literaturberichte
Hinweise

keine