WIW04380 – Teamführung in der betrieblichen Praxis

Modul
Teamführung in der betrieblichen Praxis
Team Leadership in Corporate Practice
Modulnummer
WIW04380
Version: 1
Fakultät
Wirtschaftswissenschaften
Niveau
Bachelor/Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Sommer- und Wintersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. Christian-Andreas Schumann
Christian.Schumann(at)fh-zwickau.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. Christian-Andreas Schumann
Christian.Schumann(at)fh-zwickau.de

Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Teamführung in der betrieblichen Praxis"

ECTS-Credits

6.00 Credits

Workload

180 Stunden

Lehrveranstaltungen

3.00 SWS (3.00 SWS Vorlesung mit integr. Übung / seminaristische Vorlesung)

Selbststudienzeit

135.00 Stunden

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

alternative Prüfungsleistung - Fallstudie oder Belegarbeit
Modulprüfung | Wichtung: 100%
in "Teamführung in der betrieblichen Praxis"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung
  • Einführung in Theorie und Praxis von Führungsmodellen und -stilen
  • Betriebliche Führung von Mitarbeitern und gezielte Nutzung von Zielvereinbarungen
  • Methodenpool und -anwendung für die Teamentwicklung
  • Spezielle Aspekte der betrieblichen Organisation und des Managements
  • Strategische Führungsaufgaben in der praktischen Anwendung inklusive Visionen, Strategien, Unternehmenskultur und Führungsgrundsätze
  • Gender Mainstreaming in der Praxis – Frauen in Führungspositionen
  • Bedeutung und Anwendung des Coachings im betrieblichen Alltag
  • Spezielle Aufgaben für Führungskräfte im Veränderungsprozess
  • Qualitätsbewusstsein als Wettbewerbsfaktor – Führungskräfte und Qualitätsmanagement
Qualifikationsziele

Die Führung von Teams ist integrierter Bestandteil einer Karriereentwicklung und stellt eine besondere Herausforderung dar. Der Erwerb von gruppenspezifischen Schlüsselqualifikationen und Erfahrungen ist für Studenten/innen Grundlage dieser Zusammenarbeit.

Die Verbindung von Sozial-, Methoden-, und Fachkompetenzen soll die kompetente Anwendung bereits erworbenen Wissens in Gruppensituationen ermöglichen und es den Studenten/innen erlauben, im Sinne des Konzepts des Lebenslangen Lernens dieses Wissen weiterzuentwickeln und in verschiedensten Teamzusammensetzungen und Einsatzgebieten anzuwenden. Dabei kommt es vor allem darauf an, dass Studierende in praxisnahen Situationen erproben, wie eine Gruppe zu instruieren, zu motivieren und zu führen ist.

Unterschiedliche Einsatzfelder und -szenarien werden vermittelt und in der Gruppe angewandt. Besonderheiten verschiedener Situationen und ausgewählter Ansätze werden vorgestellt und praktisch in der Gruppe erprobt.

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

keine

Empfohlene Voraussetzungen
Keine Angabe
Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur
  • König O., Schattenhofer K.: Einführung in die Gruppendynamik, Carl-Auer-Verlag, 2011.
  • Wellhöfer, P. R.: Schlüsselqualifikation Sozialkompetenz, Lucius & Lucius, Stuttgart 2004.
  • Lippmann, E. (Herausgeber): Handbuch angewandte Psychologie für Führungskräfte. Führungskompetenz und Führungswissen, Band I und Band II, Springer Verlag, Berlin Heidelberg 2008.
  • Niermeyer, R.: Coaching. Sich und andere zum Erfolg führen, Haufe Verlag, Planegg 2001.
Hinweise
Keine Angabe