AMB04080 – Konstruktionstechnik / Darstellungslehre / 3D-CATIA

Modul
Konstruktionstechnik / Darstellungslehre / 3D-CATIA
Technical design and engineering/ 3D-CATIA (Engineering/CAD)
Modulnummer
AMB04080
Version: 1
Fakultät
Automobil- und Maschinenbau
Niveau
Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Sommer- und Wintersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. Christian Busch
Christian.Busch(at)fh-zwickau.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. Christian Busch
Christian.Busch(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "Konstruktionstechnik / Darstellungslehre / 3D-CATIA"

M. Sc. René Schreiter
Rene.Schreiter(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "Konstruktionstechnik / Darstellungslehre / 3D-CATIA"

Prof. Dr. Günter Zöllig
Guenter.Zoellig(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "Konstruktionstechnik / Darstellungslehre / 3D-CATIA"

Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Konstruktionstechnik / Darstellungslehre / 3D-CATIA"

ECTS-Credits

6.00 Credits

Workload

180 Stunden

Lehrveranstaltungen

6.00 SWS (2.00 SWS Praktikum | 4.00 SWS Vorlesung mit integr. Übung / seminaristische Vorlesung)

Selbststudienzeit

90.00 Stunden
20.00 Stunden Projektarbeit(en) - Konstruktionstechnik / Darstellungslehre / 3D-CATIA
40.00 Stunden Belegarbeit(en) - Konstruktionstechnik / Darstellungslehre / 3D-CATIA
30.00 Stunden Selbststudium - Konstruktionstechnik / Darstellungslehre / 3D-CATIA

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

alternative Prüfungsleistung - Praktikumstestat
Modulprüfung | Wichtung: 40%
in "Konstruktionstechnik / Darstellungslehre / 3D-CATIA"

alternative Prüfungsleistung - Belegarbeit(en)
Modulprüfung | Wichtung: 60%
in "Konstruktionstechnik / Darstellungslehre / 3D-CATIA"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung

• Konstruktionsmethodische Grundlagen, • Restriktionen, • Grundlagen der Gestaltungslehre, • Aufbau und Inhalt technischer Zeichnungen, • Normen, Toleranzen, Passungen, Oberflächenangaben, • Befehle und Methoden für das Erstellen von 3D-CAD-Modellen, • Organisationsformen der Informations- und Datenverwaltung, • Zeichnungserstellung (Drafting), • Baugruppenerstellung (Assambly)

Qualifikationsziele

Der Student ist nach erfolgreicher Teilnahme am Modul in der Lage, • die Methoden und Werkzeuge der Konstruktionstechnik anzuwenden. Durch Übungen und das Praktikum erlangt er ein räumliches Vorstellungsvermögen und kann technische Zeichnungen lesen und interpretieren. Darüber hinaus beherrscht er das Handwerkzeug zum Erstellen einer technischen Zeichnung, sowohl traditionell als auch computergestützt und hat die grundlegende Fähigkeiten und Fertigkeiten zum Erstellen von virtuellen 3D-Bauteilen und Zeichnungsableitungen sowie von digitale Modelle durch die Methode der parametrisch-assoziativen Konstruktion.

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

keine

Empfohlene Voraussetzungen
Keine Angabe
Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur

- Richtlinie VDI 2221: Methodik zum Entwickeln und Konstruieren technischere Systeme und Produkte. - Böttger, Forberg: Technisches Zeichnen - Dubbel, Hoischen: Technisches Zeichnen - Labisch Susanna, Weber Christian: Technisches Zeichnen - Klein Ma

Hinweise
Keine Angabe