WIW05570 – Systemische Beratung II

Modul
Systemische Beratung II
Systemic Consulting II
Modulnummer
WIW05570
Version: 1
Fakultät
Wirtschaftswissenschaften
Niveau
Bachelor/Diplom/Master
Dauer
1 Semester
Turnus
Sommer- und Wintersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. Eike Clausius
Eike.Clausius(at)fh-zwickau.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. Eike Clausius
Eike.Clausius(at)fh-zwickau.de

Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Systemische Beratung II"

ECTS-Credits

4.00 Credits

Workload

120 Stunden

Lehrveranstaltungen

4.00 SWS (4.00 SWS Vorlesung mit integr. Übung / seminaristische Vorlesung)

Selbststudienzeit

60.00 Stunden
60.00 Stunden Selbststudium - Systemische Beratung II

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

alternative Prüfungsleistung - Fallstudie oder Beleg
Modulprüfung | Wichtung: 100%
in "Systemische Beratung II"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung
  • teamzentrierte Vorgehensweise verstehen und praxisnah umzusetzen,
  • die 12 Prinzipien der effektiven Kommunikation in der Praxis üben,
  • die grundlegenden Prinzipien der Emotionalen Intelligenz erkennen und anwenden können, 
  • die unterschiedlichen, entscheidenden Stadien ALLER im Leben auftretenden Beziehungen kennenlernen und personenbezogen verändern,
  • das Konzept des Widerstand verstehen und die eigenen versteckten Vorstellungen aufdecken,
  • die Dynamiken von Stress, Machtkampf und Burnout sowie sich mit dem Wesen von Erwartungen und Bedürfnisse auseinandersetzen,
  • das komplexe Konzept der Projektion verstehen und anwenden,
  • mehr über das Kräftespiel des Machtkampfes erfahren und die Dynamiken der Konfliktlösung lernen,
  • einige Gruppendynamiken zu durchschauen und verändern zu können,
  • lernen wie das Verständnis „des Prozesses“ die eigene Effektivität verbessert,
  • die Wirkungen von Kreativität und Vision verstehen sowie die Eigenschaften von Visionären kennenlernen,
  • den eigenen Erfolg definieren können.
Qualifikationsziele

Die Veranstaltung " Systemische Beratung II " ist eine Kooperationsveranstaltung der Hochschule mit Vertretern aus der Beratungspraxis. Mehr als 90% des beruflichen Erfolgs beruht auf Emotionaler Kompetenz und weniger als 10% auf fachlicher Kompetenz. Die Kenntnisse der eigenen und der Emotionen der anderen sind wesentlicher Faktor zur Erlangung persönlichen und finanziellen Erfolgs. Seine eigenen emotionalen Barrieren erkennen, beobachten und verändern zu können ist ein individueller Prozess, den die Studierenden als ganzheitlichen Ansatz inhaltlich sich anschauen, aufnehmen, akzeptieren und in der täglichen Praxis umzusetzen lernen. Der Weg zum authentischen Handeln sowie zum Leadership wird aufgezeigt und anhand unterschiedlich, beruflich relevanter Situationen veranschaulicht und geübt.

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

keine

Empfohlene Voraussetzungen

WIW 536-Kenntnsse sind von Vorteil

Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur
  • Braden, Gregg: Im Einklang mit der göttlichen Matrix, Burgrain, 4. Aufl., 2008.
  • Clausius, Eike: Unterlagen zu dem Modul WIW 536 im Intranet der WHZ.
  • Goleman, Daniel: Emotionale Intelligenz, München, 1996.
  • Karsten, Jürgen: Das Mentalprinzip – Denken wirkt! Norderstedt, 2006.
  • Murphy, Joseph: Die Macht Ihres Unterbewußtseins, München 1997.
  • Spezzano, Chuck: Dreißig Schritte, um absolut jedes Problem zu lösen, Petersberg, 2. Aufl., 2001.
  • Spezzano, Chuck: 50 Wege deinen Geist und die Welt zu verändern, Petersberg, 2. Aufl., 2002.
  • Spezzano, C.; Spezzano, L.:Es muss einen besseren Weg geben, 2. Aufl., Petersberg, 2008.
Hinweise
Keine Angabe