WIW09480 – Marktorientierte Unternehmensführung

Modul
Marktorientierte Unternehmensführung
Market-oriented Business Management
Modulnummer
WIW09480
Version: 1
Fakultät
Wirtschaftswissenschaften
Niveau
Bachelor
Dauer
1 Semester
Turnus
Sommersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. Kati Kasper-Brauer
Kati.Kasper.Brauer(at)fh-zwickau.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. Ulf Sadowski
Ulf.Sadowski(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "Marktorientierte Unternehmensführung"

Prof. Dr. Kati Kasper-Brauer
Kati.Kasper.Brauer(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "Marktorientierte Unternehmensführung"

Dr. Manuela Sachse
Manuela.Sachse(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "Marktorientierte Unternehmensführung"

Prof. Dr. Andri Mahefa
Andri.Mahefa(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "Marktorientierte Unternehmensführung"

Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Marktorientierte Unternehmensführung"

ECTS-Credits

6.00 Credits

Workload

180 Stunden

Lehrveranstaltungen

6.00 SWS (4.00 SWS Vorlesung | 2.00 SWS Übung)

Selbststudienzeit

90.00 Stunden
45.00 Stunden Selbststudium - Marktorientierte Unternehmensführung
45.00 Stunden Belegarbeit(en) - Marktorientierte Unternehmensführung

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

schriftliche Prüfungsleistung -
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 90 min | Wichtung: 50%
in "Marktorientierte Unternehmensführung"

alternative Prüfungsleistung - Belegarbeit und Projekt
Modulprüfung | Wichtung: 50%
in "Marktorientierte Unternehmensführung"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung

Marketing

  • Grundlagen des Marketing (Entwicklung und Definition der Disziplin)
  • Besonderheiten von Marketing-Entscheidungen im Unternehmen (Marktforschung und Käuferverhalten als wichtige Entscheidungsgrundlagen)
  • Strategisches und operatives Marketing
  • Überblick über die Instrumentalbereiche Produkt-, Kommunikations-, Kontrahierungs- und Distributionspolitik
  • Anwendung der Instrumente im Marketing-Mix

Unternehmensführung

  • Aufgaben des Managements: Führungsfunktionen (Kommunikation, Zielsetzung/Planung, Entscheidung, Motivation, Organisation, Überwachung), Sachfunktionen (Beschaffung, Leistungserstellung, Leistungsverwertung, Finanzierung, Informationswesen)
  • Verhalten in Organisationen: Führung, Werte, Arbeitszufriedenheit, Stress, Gruppendynamik, Konflikt, Macht
  • Konzeptionen/Methoden im Management: Leadership, Organisationskultur, Geschäftsmodelle, Business Plan, Wissensmanagement, Change-Management, Vision/Leitbild, Strategie, Innovation, Lean Management, Global Sourcing, Just in time, TQM, E-Commerce, Business Reengineering, Kundenzufriedenheit
Qualifikationsziele

Die Studenten entwickeln ein Verständnis zu allen Belangen der Unternehmensführung, einschließlich zum Marketing, werden für die Denkweise des Faches sensibilisiert, und erlangen grundlegende Kenntnisse auf dem gesamten Fachgebiet der Unternehmensführung. Durch Aneignung wesentlicher Grundbegriffe und -konzepte werden sie in die Lage versetzt, mit Fachvertretern zu kommunizieren. Die Studenten werden mit der Entwicklung des Faches vertraut gemacht. Sie erfassen, dass die Bedeutung von Marketing und Unternehmensführung und deren Komplexität zunehmen.

Die Studenten erkennen, dass Marketing eine duale Funktion besitzt, die sich neben der traditionellen rein absatzwirtschaftlichen Funktion auch auf die Funktion der marktorientierten Unternehmensführung erstreckt.

Die Besonderheiten von Marketing-Entscheidungen im Unternehmen, insbesondere ihre Abhängigkeit von speziellen Informations- und Verhaltensgrundlagen werden erkannt. Hierzu lernen die Studenten grundlegende Verfahren der Marktforschung kennen und werden mit dem verhaltenswissenschaftlichen Paradigma des Marketing vertraut gemacht.

Die Studenten können die strategischen und operativen Aufgaben des Marketing voneinander trennen und erwerben grundlegende Kenntnisse zum Einsatz der Marketing-Instrumente, die in der klassischen Einteilung in vier Instrumentalbereiche dargeboten werden.

Durch die Vorbereitung von Übungsaufgaben, deren gemeinsame Diskussion, und die Erstellung einer Belegarbeit beschäftigen sich die Studenten aktiv mit dem Stoff der Lehrveranstaltung und lernen diesen anzuwenden und zu vertiefen.

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

keine

Empfohlene Voraussetzungen

Grundkenntnisse der Betriebswirtschaftslehre

Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur
  • Härdler, J. (Hrsg.): Betriebswirtschaftslehre für Ingenieure , 4. Aufl., Hanser Verlag München 2010
  • Homburg, C./ Krohmer, H.: Marketingmanagement – Strategie- Instrumente- Umsetzung- Unternehmensführung, 2. Aufl., Wiesbaden 2006
  • Kotler, P./ Saunders, J./ Armstrong, G.: Grundlagen des Marketing, 5. Aufl., München 2011
  • Meffert, H./ Burmann, C./ Kirchgeorg, M.: Marketing – Grundlagen marktorientierter Unternehmensführung, 10. Aufl., Wiesbaden 2008
  • Strunz, H./ Dorsch, M.: Management. Verlag Oldenbourg, München/Wien 2001
  • Strunz, H./ Dorsch, M.: Management im international Kontext, Verlag Oldenbourg, München/Wien 2009
  • Gläß, M./ Karbach, R./Sadowski, U./ Strunz, H. (Hrsg.): Was heißt und zu welchem Ende studiert man … Management?, M & S Verlags OHG, Plauen 2010
  • Sadowski, Ulf (Hrsg.): Managementkompetenz. Mercur Verlag, Wien/Berlin 2014
Hinweise
Keine Angabe