WIW09490 – Management betrieblicher Sozialsysteme

Modul
Management betrieblicher Sozialsysteme
Managing Corporate Social Systems
Modulnummer
WIW09490
Version: 1
Fakultät
Wirtschaftswissenschaften
Niveau
Master
Dauer
1 Semester
Turnus
Wintersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. Angela Walter
Angela.Walter(at)fh-zwickau.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. Angela Walter
Angela.Walter(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "Management betrieblicher Sozialsysteme"

Prof. Uta Kirschten
Uta.Kirschten(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "Management betrieblicher Sozialsysteme"

Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Management betrieblicher Sozialsysteme"

ECTS-Credits

5.00 Credits

Workload

150 Stunden

Lehrveranstaltungen

4.00 SWS (2.00 SWS Seminar | 2.00 SWS Vorlesung mit integr. Übung / seminaristische Vorlesung)

Selbststudienzeit

90.00 Stunden
60.00 Stunden Selbststudium - Management betrieblicher Sozialsysteme
30.00 Stunden Projektarbeit(en) - Management betrieblicher Sozialsysteme

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

alternative Prüfungsleistung - Präsentation
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 20 min | Wichtung: 50%
in "Management betrieblicher Sozialsysteme"

alternative Prüfungsleistung - Projektarbeit
Modulprüfung | Wichtung: 50%
in "Management betrieblicher Sozialsysteme"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung

Theoretische Ansätze werden anhand realer bzw. praxisbezogener Themen- und Problemstellungen zu folgenden inhaltlichen Komplexen diskutiert und angewendet:

  • Motivation und Arbeitszufriedenheit in Organisationen
  • Gruppenprozesse und Gruppenarbeit in Organisationen
  • Kommunikation und Kooperation
  • Konfliktmanagement
  • Macht und Vertrauen
  • Leistungsbeurteilung von Personen und Gruppen in Organisationen

Die Anwendung des erworbenen Wissens erfolgt mittels aktiver Lehr- und Lernformen wie z.B. Projektarbeit, Bearbeitung praxisnaher Fallstudien, Rollenspiel sowie der Teilnahme an einem Planspiel, das eine wirtschaftliche Situation abbildet.

Qualifikationsziele

Entwickelt wird die Handlungskompetenz zur Gestaltung sozialer Strukturen und Interaktionen in Organisationen. Grundlage ist ein wissenschaftlich begründetes Verständnis über Zusammenhänge zwischen technischen, ökonomischen und sozialen Systemen in Organisationen. Die Inhalte des Moduls werden mit konzeptionellen Grundlagen der Fachgebiete Personalmanagement und Betriebswirtschaft in Verbindung gesetzt.

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

keine

Empfohlene Voraussetzungen

Praktikum bzw. Tätigkeit in Organisationen von mindestens 3 Monaten.

Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur
  • Berthel, J./Becker, F. G.: Personal-Management. 9. Auflage, Stuttgart 2010
  • Rosenstiel, L. v./Regnet, E./ Domsch, M.E.: Führung von Mitarbeitern, 6. Auflage, Stuttgart 2009
  • Scholz, C.: Grundzüge des Personalmanagements, München 2011
  • Schuler, H.(Hrsg.): Lehrbuch der Personalpsychologie. 2. Auflage, Göttingen 2006,
  • Weinert, A. Organisations- und Personalpsychologie, 5. Auflage 2004
Hinweise
Keine Angabe