WIW09860 – Assessment-Center Training

Modul
Assessment-Center Training
Assessment Center Training
Modulnummer
WIW09860
Version: 1
Fakultät
Wirtschaftswissenschaften
Niveau
Bachelor/Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Wintersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. Rolf Karbach
Rolf.Karbach(at)fh-zwickau.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. Rolf Karbach
Rolf.Karbach(at)fh-zwickau.de

Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Assessment-Center Training"

ECTS-Credits

4.00 Credits

Workload

120 Stunden

Lehrveranstaltungen

3.00 SWS (1.00 SWS Übung | 2.00 SWS Seminar)

Selbststudienzeit

75.00 Stunden
75.00 Stunden Selbststudium - Assessment-Center Training

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

alternative Prüfungsleistung - Präsentation
Modulprüfung | Wichtung: 100%
in "Assessment-Center Training"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung
  • Was ist ein Assessment-Center?

Die sieben häufigsten Fragen zur AC-Methode in pragmatischer Beantwortung

  • Ein Tag im Assessment-Center.

Typische Übungen im AC und ihre dramaturgische Gestaltung

  • Der Nimbus archaischer Seherkunst.

Über unvermeidliche Rituale im AC

  • Topp, die Wette gilt!

Erprobung des eigenen Kandidatenverhaltens in (z. B. videogestützten) Simulationen von AC-Übungen, insbesondere „Warming up“ und Selbstpräsentationen, Gruppendiskussionen, Rollenspielen, Reden vor Publikum, Postkorb-Übungen, Konzentrationstests, Soziogrammabfragen und Feedbackrunden.

  • Darum geht`s:

Anforderungsprofile und daraus abgeleitete Beobachtungskriterien im AC

  • Oft passiert`s:

Von komischen Possen bis hin zu dreisten Unverschämtheiten im AC

  • Und noch mal: Topp, die Wette gilt!

Das reale Assessment-Center zur Potentialdiagnose der eigenen aktuellen Führungskompetenz

Qualifikationsziele

Das Assessment-Center-Verfahren ist heutzutage eine in vielen Unternehmen praktizierte Methode zur Bewerberauswahl bei Stellenbesetzungen. Das Modul verfolgt das Ziel, diese Methode den Studierenden weitgehend transparent zu machen und damit die Erfolgsaussichten zum Bestehen eines AC zu erhöhen. Dazu lernen die Teilnehmer die einschlägigen Übungstypen eines AC kennen und erhalten die Gelegenheit, in der videogestützten Simulation von AC-Übungen ihre eigene soziale Kompetenz experimentell zu erproben. In einem abschließend real durchgeführten AC erhalten die Studierenden eine umfassende Potentialdiagnose ihrer gegenwärtigen Führungskompetenz.

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

keine

Empfohlene Voraussetzungen

Kenntnisse zu Grundfragen und Methoden der Betriebswirtschaftslehre, Unternehmensführung/Informationsmanagement, Volkswirtschaftslehre.

Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur
  • Karbach, R.: Max und Moritz im Assessment–Center, Altenberge, 2006
  • Kompa, A.: Assessment Center, München, 2004
  • Fay, E. (Hrsg.): Das Assessment-Center in der Praxis, Göttingen, 2002
  • Kleinmann, M.: Assessment-Center, Göttingen, 2002
Hinweise
Keine Angabe