AMB09020 – Fahrzeuginnenraumgestaltung

Modul
Fahrzeuginnenraumgestaltung
Car interior design
Modulnummer
AMB09020
Version: 1
Fakultät
Automobil- und Maschinenbau
Niveau
Bachelor/Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Sommer- und Wintersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. Kirstin Hoffmann
Kirstin.Hoffmann(at)fh-zwickau.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. Kirstin Hoffmann
Kirstin.Hoffmann(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "Fahrzeuginnenraumgestaltung"

Nicole Volkmann
Nicole.Volkmann(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "Fahrzeuginnenraumgestaltung"

Prof. Dr. Silke Heßberg
Silke.Hessberg(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "Fahrzeuginnenraumgestaltung"

Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Fahrzeuginnenraumgestaltung"

ECTS-Credits

6.00 Credits

Workload

180 Stunden

Lehrveranstaltungen

6.00 SWS (3.00 SWS Praktikum | 3.00 SWS Vorlesung mit integr. Übung / seminaristische Vorlesung)

Selbststudienzeit

90.00 Stunden
30.00 Stunden Vorbereitung Prüfung - Fahrzeuginnenraumgestaltung
60.00 Stunden Selbststudium - Fahrzeuginnenraumgestaltung

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

alternative Prüfungsleistung - Beleg
Modulprüfung | Wichtung: 75%
in "Fahrzeuginnenraumgestaltung"

alternative Prüfungsleistung - Präsentation
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 30 min | Wichtung: 25%
in "Fahrzeuginnenraumgestaltung"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung
  • Leistungsvoraussetzungen des Menschen, Belastungs-Beanspruchungskonzept,
  • Anthropometrie,
  • Ergonomie im Fahrzeug, Greif- und Beinraumergonomie,
  • Sichtfeld, Gestaltung von Anzeigen und Bedienelementen,
  • Grundlagen der Sitzkonstruktion
  • Wirkung der Umweltfaktoren,
  • Faserstoffe, Faden- und Flächenkonstruktion für das automobile Interieur
  • Technologien zur direkten 3D-Formgebung
  • Formabwicklung, Schnittbildgestaltung, Fügeprozesse
  • Gestaltungsgrundlagen (1. Wahrnehmung, 2. Gestaltungskräfte, 3. Gestaltungsmittel)
Qualifikationsziele

Nach erfolgreicher Teilnahme am Modul ist der Student in der Lage:

  • Materialien und Formgebungsverfahren für die Innenraumgestaltung von Fahrzeugen anforderungsgerecht auszuwählen und zu bewerten
  • Material, Farbe und Form in komplexen räumlichen Zusammenhängen einzusetzen und deren ästhetische Qualität differenziert zu beurteilen
  • funktionale, technologische und ästhetische Anforderungen an die Gestaltung im Raum zusammenzuführen
  • textile und kraftfahrzeugstechnische Kenntnisse sowie gestalterische Gesichtspunkte bei der Entwicklung von Elementen des Innenraumes von Fahrzeugen anzuwenden, welche den Leistungsvoraussetzungen des Menschen entsprechen.
Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

keine

Empfohlene Voraussetzungen

Kenntnisse der Bindungstechnik der Weberei und Wirkerei/Strickerei sowie der verarbeitungstechnischen Grundlagen ihrer Herstellung Kenntnisse der Grundlagen der textilen Prüftechnik, Konfektionstechnik sowie der fahrzeugstechnischen Grundlagen

Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur

Susan M. Weinschenk: 100 Dinge, die jeder Designer über Menschen wissen muß, Addison Wesley Verlag, München 2011

William Lidwell, Kristina Holden, Jill Butler: Design - Die 100 Prinzipien für erfolgreiche Gestaltung, Stiebner Verlag München 2004

Richard Morris: Produktdesign - Das Wichtigste in Kürze, Random House München 2010

Rido Busse: Was kostet Design? Kostenkalkulation für Designer und ihre Auftraggeber, Verlag form praxis Frankfurt am Main 1998

Hanisch, Johannes: Automotive interior design eine verhaltenswissenschaftliche Untersuchung der Wirkung automobiler Produktgestaltung am Beispiel des Fahrzeuginnenraums, Schriftenreihe Studien zum Konsumentenverhalten, Band 74, Hamburg: Verlag Dr. Kovac̆, 2017

Hinweise
Keine Angabe