WIW02130 – Interne Revision und Risikomanagement

Modul
Interne Revision und Risikomanagement
Internal Audit and Riskmanagement
Modulnummer
WIW02130
Version: 1
Fakultät
Wirtschaftswissenschaften
Niveau
Bachelor/Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Sommersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. Christian Brauweiler
Christian.Brauweiler(at)fh-zwickau.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. Christian Brauweiler
Christian.Brauweiler(at)fh-zwickau.de

Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Interne Revision und Risikomanagement"

Englisch
in "Interne Revision und Risikomanagement"

ECTS-Credits

4.00 Credits

Workload

120 Stunden

Lehrveranstaltungen

4.00 SWS (2.00 SWS Vorlesung | 2.00 SWS Übung)

Selbststudienzeit

60.00 Stunden

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

alternative Prüfungsleistung - Belegarbeit(en)
Modulprüfung | Wichtung: 100%
in "Interne Revision und Risikomanagement"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung

Teile der Veranstaltung können auf Englisch durchgeführt werden.

Teile der Lehrveranstaltung können auf Englisch durchgeführt werden.

  • Notwendigkeit einer betriebsinternen Überwachung
  • Nationale und internationale Anforderungen bzw. Standards für eine betriebliche Überwachung
  • Gegenstand und Aufgaben der Internen Revision
  • Financial Auditing
  • Operational Auditing
  • Management Auditing
  • Prüfungsmethodik
  • Einzelfallprüfungen
  • Systemprüfungen
  • Arbeitsweise der Internen Revision
  • Prüfungsplanung
  • Prüfungsvorbereitung
  • Prüfungsdurchführung
  • Prüfungsbericht
  • Follow up und Peer review

Mit dem Übungsteil sollen insbesondere Planung und Anwendung von Revisionsmethoden trainiert werden. Die Projektarbeit wird zu einem Beispiel der Entwicklung eines Risikomanagementsystems bzw. zur Risikoanalyse durchgeführt.

Qualifikationsziele
  1. Erwerb von Wissen über internationale Anforderungen an unternehmensinterne Control- und Risiko-Management-Systeme vor dem Hintergrund einer zunehmend vernetzten Wirtschaft
  2. Erkennen, dass ein effizientes unternehmensinternes Überwachungssystem mit einer gut funktionierenden Internen Revision Unternehmensexistenz und -erfolg sichern
  3. Ableitung allgemeiner Revisionsaufgaben aus der Risikospezifik von Unternehmen
  4. Vertrautmachen mit detaillierten Revisionsaufgaben und der diese untersetzenden Methodik
  5. Entwicklung von Fertigkeiten zur Anwendung einzelner Revisionsmethoden
  6. Erwerb von Kenntnissen über den gesamten Prüfungsablauf in einem Unternehmen
  7. Training der Kommunikationsfähigkeit und Teamarbeit sowie der Fähigkeiten zur Organisation und Planung von Abläufen im Rahmen der Übungen und Projektarbeit
  8. Erwerb und Training von Grundkenntnissen der Revisionspsychologie
Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

keine

Empfohlene Voraussetzungen

Kenntnisse der Lehrinhalte der Module Externes und Internes Rechnungswesen

Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur
  • Brauweiler, Hans-Christian: Risikomanagement in Banken und Kreditinstituten, Springer Essentials, Springer, 2015
  • Brauweiler, Hans-Christian: Risikomanagement in Unternehmen, Springer Essentials, Springer, 2015
  • Brauweiler, Hans-Christian: Risikomanagement in Banken und Kreditinstituten, Springer Essentials, Springer, 2015
  • Brauweiler, Hans-Christian: Risikomanagement in Unternehmen, Springer Essentials, Springer, 2015
  • Lück, W. (Hrsg.): Lexikon der Internen Revision, München/Wien 2001
  • Romeike, F. (Hrsg.): Lexikon Risikomanagement, Weinheim 2005
  • Institut of Internal Auditors/Deutsches Institut für Interne Revision: Basics of Internal Auditing- Grundlagen der Internen Revision, Altamonte Springs/Frankfurt, 2002 (Loseblattsammlung)
  • Deutsches Institut für Interne Revision (Hrsg.): Zeitschrift Interne Revision (ZIR), ESV Berlin
  • Amling/Bantleon: Handbuch der Internen Revision, Berlin 2007
  • Peemöller/Kregel: Grundlagen der Internen Revision, Berlin 2010
Hinweise

Fachprofil Betriebliches Rechnungswesen (Sommersemester)