WIW07310 – Rahmenbedingungen des Verkehrsdienstleistungsmarktes II - Nachfrageseite

Modul
Rahmenbedingungen des Verkehrsdienstleistungsmarktes II - Nachfrageseite
Regulatory Framework for the Transport Services Market II - Demand Side
Modulnummer
WIW07310
Version: 1
Fakultät
Wirtschaftswissenschaften
Niveau
Bachelor
Dauer
1 Semester
Turnus
Sommersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. Monique Dorsch
Monique.Dorsch(at)fh-zwickau.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. Monique Dorsch
Monique.Dorsch(at)fh-zwickau.de

Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Rahmenbedingungen des Verkehrsdienstleistungsmarktes II - Nachfrageseite"

ECTS-Credits

6.00 Credits

Workload

180 Stunden

Lehrveranstaltungen

4.00 SWS (1.00 SWS Übung | 3.00 SWS Seminar)

Selbststudienzeit

120.00 Stunden
120.00 Stunden Selbststudium incl. Belegarbeit - Rahmenbedingungen des Verkehrsdienstleistungsmarktes II - Nachfrageseite

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

alternative Prüfungsleistung - Projektarbeit und Präsentation
Modulprüfung | Wichtung: 100%
in "Rahmenbedingungen des Verkehrsdienstleistungsmarktes II - Nachfrageseite"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung

Nachfrager von Verkehrsdienstleistungen

Unternehmen als Nachfrager

  • Transportproblem und Wirtschaftlichkeit
  • Logistische Prozesse, logistische Netzwerke, Transportmuster
  • Lagerhaltung, -stufen und -standorte
  • Internationale Logistik
  • Trends

Private als Nachfrager

  • Mobilitätsverhalten der Bevölkerung
  • Entscheidungsprozess bei der Verkehrsmittelwahl
  • Ökologische Mobilität
  • Trends

 Exkurs: Öffentlicher Personennahverkehr

  • Merkmale, Entwicklung und Bedeutung
  • Demographische Entwicklung und ÖPNV
  • Fahrzeuge und Anlagen
  • Angebotsentwicklung und -umsetzung
  • Organisation und Finanzierung
Qualifikationsziele

Im Seminar Verkehrswesen erwerben die Teilnehmer wissenschaftlich fundierte, tiefgehende Kenntnisse zu den wesentlichen Aspekten des Verkehrswesens sowie den Rahmenbedingungen, unter denen Verkehrsbetriebe tätig sind. Die Studierenden werden über die Fertigkeit verfügen, auf Basis wissenschaftlicher Methoden die komplexen ökonomischen Zusammenhänge einer derartigen Unternehmenstätigkeit im nationalen und internationalen Kontext zu verstehen und zu bewerten.

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

keine

Empfohlene Voraussetzungen
Keine Angabe
Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur
  • Dorsch, Monique: Verkehrswirtschaft – Eine Einführung, Plauen 2014
  • Dorsch, Monique: Verkehrswirtschaft – 40 Fallstudien mit Lösungen, München 2009
  • Dorsch, Monique: Werthaltungen und umweltorientiertes Handeln bei der Verkehrsmittelwahl, Lohmar 2009
  •  Aberle, Gerd: Transportwirtschaft, München/Wien 2009
  • Arnold, Dieter et al. (Hrsg.): Handbuch Logistik, Berlin u.a. 2008
  • Krampe, Horst; Lucke, Hans-Joachim; Schenk, Michael (Hrsg.): Grundlagen der Logistik, München 2012
  • Kummer, Sebastian: Einführung in die Verkehrswirtschaft, Wien 2010
  • Reinhardt, Winfried: Öffentlicher Personennahverkehr: Technik, rechts- und betriebswirtschaftliche Grundlagen, Wiesbaden 2012
  • Reisinger, Andreas; Rieger, Else: Schwarzbuch Straße – Die subventionierte Transportlawine, Wien/Frankfurt/M. 2003
  • Schieck, Arno: Internationale Logistik, München/Wien 2008
  • Schöller, Oliver; Canzler, Weert; Knie, Andreas (Hrsg.): Handbuch Verkehrspolitik, Wiesbaden 2007
  • Schwedes, Oliver (Hrsg.): Öffentliche Mobilität, Wiesbaden 2014
  • Verband der Deutschen Verkehrsunternehmen: Verkehrsverbünde, Köln 2009
  • Zeitschrift “Internationales Verkehrswesen” sowie verkehrsträgerspezifische Publikationen
Hinweise

Ziel des Moduls ist es zudem, mittels schriftlicher Arbeiten (Themenfindung, inhaltliche Aspekte, Literaturrecherche, Übungen zum Exzerpieren, Gliederung etc.) sowie Präsentationen und Diskussionen wissenschaftliche Arbeitstechniken zu vermitteln, anzuwenden und zu vertiefen.