PTI07700 – Epidemiologie und Biometrie

Modul
Epidemiologie und Biometrie
Epidemiology and Biometry
Modulnummer
PTI07700
Version: 1
Fakultät
Physikalische Technik / Informatik
Niveau
Master
Dauer
1 Semester
Turnus
Sommersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. Thomas Franke
thomas.franke(at)fh-zwickau.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. Joerg Klewer
Joerg.Klewer(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "Epidemiologie und Biometrie"

Prof. Dr. Thomas Franke
thomas.franke(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "Epidemiologie und Biometrie"

Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Epidemiologie und Biometrie"

ECTS-Credits

6.00 Credits

Workload

180 Stunden

Lehrveranstaltungen

5.00 SWS (5.00 SWS Vorlesung mit integr. Übung / seminaristische Vorlesung)

Selbststudienzeit

105.00 Stunden
30.00 Stunden Vor-/Nachbereitung - Epidemiologie und Biometrie
75.00 Stunden Selbststudium - Epidemiologie und Biometrie

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

mündliche Prüfungsleistung -
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 30 min | Wichtung: 100%
in "Epidemiologie und Biometrie"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung

Medizinische Epidemiologie (Vorlesung/Übung: 45 h, Selbststudium: 45 h)

  • Konzepte von Gesundheit und Krankheit
  • Gegenstand und Aufgaben der Epidemiologie
  • Epidemiologische Grundlagen und Kennzahlen (z. B. Erfassung der Verteilung und Verbreitung von Störungen der Gesundheit, Epidemiologie der Sterblichkeit, Risikoschätzung, bias/Confounding)
  • Infektionsepidemiologie / interventionelle Epidemiologie
  • Aufbau epidemiologischer Studien
  • Methoden zur Beurteilung der Evidenz von Diagnose- und Screeningverfahren
  • Evaluation und Assessmentverfahren

Medizinische Biometrie (Vorlesung/Übung: 30 h, Vor-/Nachbereitung: 30 h, Selbststudium: 30h)

  • Einführung (Studientypen, Gesetze, Akteure, Phasen einer Arzneimittelstudie, Begriffspaare, …)
  • Studienplanung (Studien-Design, Statistik, Dokumente,  Antragsverfahren, …)
  • Studiendurchführung (Audit, Monitoring, UEs, …)
  • Einführung in die Studienauswertung
Qualifikationsziele

Medizinische Epidemiologie:

Die Studierenden verstehen die Inhalte und Zielsetzungen der Epidemiologie. Sie können epidemiologische Kennzahlen berechnen, typische epidemiologische Studien bewerten und deren Ergebnisse bewerten.  

Medizinische Biometrie:

Die Studierenden kennen die Grundprinzipien klinischer Studien. Sie sind in der Lage, bei der Planung, Durchführung und Auswertung von klinischen Studien mitzuwirken.

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

keine

Empfohlene Voraussetzungen
Keine Angabe
Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur
  • Schumacher M, Schulgen G, Methodik klinischer Studien, Springer Berlin 2008
  • Weiß C: Basiswissen Medizinische Statistik, Springer Berlin, 2010.
  • Leon Gordis: „Epidemiology“, 5. Aufl., Saunders - Elsevier, 2009
  • Robert Fletscher, Suzanne Fletscher: „Klinische Epidemiologie“, 2. Aufl. Huber Verlag 2007
  • Ralf Reintjes, Silvia Klein: „Gesundheitsberichterstattung und Surveillance“, Huber Verlag, 2007
  • Klaus Hurrelmann, Ulrich Laaser & Oliver Razum (Hrsg.): „Handbuch Gesundheitswissenschaften“, 4. Aufl., Juventa Verlag, 2006
  • Michael B. Gregg: „Field Epidemiology“, 3. Aufl., Oxford University Press, 2008
  • Johan Giesecke: “Modern Infectious Disease Epidemiology“, 2. Aufl., Oxford University Press, 2002
Hinweise

Empfohlen als WPF für Studierende mit einem Bachelorabschluss in (Bio-)Medizintechnik