ELT01740 – Softwareentwurf, Diagnose und Testmethoden

Modul
Softwareentwurf, Diagnose und Testmethoden
Software Development, Diagnostics and Test
Modulnummer
ELT01740
Version: 1
Fakultät
Elektrotechnik
Niveau
Master
Dauer
1 Semester
Turnus
Wintersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. Christian Troll
Christian.Troll(at)fh-zwickau.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. Christian Troll
Christian.Troll(at)fh-zwickau.de

Lehrsprache(n)

Deutsch - 80.00%
in "Softwareentwurf, Diagnose und Testmethoden"

Englisch - 20.00%
in "Softwareentwurf, Diagnose und Testmethoden"

ECTS-Credits

6.00 Credits

Workload

180 Stunden

Lehrveranstaltungen

4.00 SWS (2.00 SWS Praktikum | 2.00 SWS Vorlesung mit integr. Übung / seminaristische Vorlesung)

Selbststudienzeit

120.00 Stunden
120.00 Stunden Selbststudium - Softwareentwurf, Diagnose und Testmethoden

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

schriftliche Prüfungsleistung -
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 120 min | Wichtung: 100%
in "Softwareentwurf, Diagnose und Testmethoden"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung
  • Programmiersprachen Paradigmen und Anwendungsbereiche,
     Strukturierung von Programmiersprachen
  •  Softwarearchitekturen
      Begriffe, Aufgaben, Grundarchitekturen
  •  Softwareentwicklung
    Vorgehens- und Prozessmodelle (Wasserfall, Spiral, V-Modell,
    RUP)
      Modellierung im Softwareentwurf (PAP, Nassi-Shniderman, UML )
  • Inbetriebnahme und Fehlersuche
     Grundbegriffe von Failure, Fault, Error
     Fehlerwirkung und Fehlerfortpflanzung
     Methoden der Fehlersuche
  • Testung von Software
    Begriffe und Testarten
    Entwicklung von Unit-, Integration- und Systemtests
    Testung mittels HIL
  • Dokumentation
    Begriffe zur Dokumentation
    Umfang der Dorkumentation (von Analyse bis Wartung)
    Varianten der automatischen Dokumentationserstellun (interne Dokumentation)
  • Konfigurationsmanagement
    Änderungsmanagement, Versionsmanagement, Systemerstellung,       Releasemanagement
  • Diagnose
    Ziele und Verfahren
    technische Umsetzung
    Beispiel Schnittstellen und Diagnoseprotokolle für KfZ-Steuergeräte
Qualifikationsziele

Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls soll der Student befähigt sein:

  • Anforderungen an Gerätefähigkeiten zu erfassen und zu formulieren,
  • Architekturen auszuwählen und zu entwerfen,
  • die Programmierung und Inbetriebnahme zu steuern,
  • Tests zu spezifizieren, Tests durchzuführen,
  • den Entwicklungsprozessund die Ergebnisse zu dokumentieren,
  • Diagnoseziele zu spezifizieren und Diagnoseverfahren umzusetzen
Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

keine

Empfohlene Voraussetzungen

Kenntnisse einer Programmiersprache, einfache Programmiererfahrungen im Controllerumfeld

Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur

Sommerville, I.: Software Engineering, Person, 2012, ISBN 978-3-86894-099-2

Frick, Der Software – Entwicklungsprozess. Hanser, ISBN 3446177779

Ludewig, J.; Lichter, H.: Softwrae Engineering, dpunkt.Verlag 2010, ISBN 973-3-89864-662-8

Vogel, O. u.a. :Software- Architektur, Spektrum, 2009, ISBN 978-3-8274-1933-0

Goll, J.: Architektur- und Entwurfsmuster der Softwaretechnik, Springer Vieweg, 2014, ISBN 978-3-658-05531-8

Spillner,A; Linz,T.: Basiswissen Softwaretest, dpunkt.verlag, 2012, ISBN 9783-3-86490-2

Grünfelder, Stephan:Software-Test für Embedded Systems: Ein Praxishandbuch für Entwickler, Tester und technische Projektleiter, dpunkt.verlag, 2013, ISBN 978-3-86490-048-8

Perry, Wi.: Software testen, mitp, 2003, ISBN 3-8266-0887-9

Marscholik, Ch.; Subke, P.: Datenkommunikation im Automobil, Hüthig, 2007, ISBN 978-3-7785-2969-0

Hinweise
Keine Angabe