KFT07050 – Verkehrstelematik

Modul
Verkehrstelematik
traffic telematics
Modulnummer
KFT07050
Version: 1
Fakultät
Kraftfahrzeugtechnik
Niveau
Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Keine Angabe
Modulverantwortliche/-r
Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. Elena Queck
Elena.Queck(at)fh-zwickau.de

Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Verkehrstelematik"

ECTS-Credits

4.00 Credits

Workload

120 Stunden

Lehrveranstaltungen

4.00 SWS (3.00 SWS Vorlesung | 1.00 SWS Praktikum)

Selbststudienzeit

60.00 Stunden

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

schriftliche Prüfungsleistung -
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 90 min | Wichtung: 100%
in "Verkehrstelematik"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung
  • Grundlagen, Ziele, Begriffe und Definitionen der Verkehrstelematik
  • Verkehrsflusstheorie (Fundamentaldiagramm, Verkehrszustände)
  • Verkehrsmanagementsysteme (IV, ÖV, Flotten- und Frachtmanagement)
  • Aufbau, Ebenen und Funktionsweise der Systemarchitektur (Leitbild und Rahmenarchitektur)
  • Datenaufnahme, -erfassung und -verarbeitung (stationäre und mobile Erfassungssysteme)
  • Kollektive Verkehrsbeeinflussungsanlagen (Verkehrsteilung und Verkehrskontrolle)
  • Individuelle Verkehrsbeeinflussungsanlagen (Informationssysteme, Assistenzsysteme)
Qualifikationsziele

Der Student/die Studentin kennt die Grundlagen, AUfgaben und Definitionen der Verkehrstelematik. Er/Sie verfügt über Grundkenntnisse zu den Telematiksystemen und der zugehörigen Systemarchitektur. Der Student/die Studentin verfügen über süezielle Kenntnisse zur Verlehrsflusstheorie. Besonderes Wissen erhält Er/Sie zur Datenerfassung, Datenfusion und Datenverarbeitung. Dabei werden stationäre und mobile Erfassungssysteme behandelt. Der Student/die Studentin erhält spezielle Kenntnisse zu kollektiven und individuellen Verkehrsbeeinflussungsanlagen im Außerortsbereich. Er/Sie kennt Gebührenerfassungssystem und deren Anwendungen und verfügt über Kenntnisse zum Frachtmanagement.

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

keine

Empfohlene Voraussetzungen

Wissensbasis:

  • Grundkenntnisse zur zur Ingenieurmathematik
  • Kenntnisse zu Transport- und Verkehrssystemen
  • Grundkenntnisse in der Straßenverkehrstechnik
  • Überblick zu ENtwurf und Gestaltung von straßenverkehrsanlagen

Empfohlene Module:

Ingenieurmathematik, Informationssysteme, Transportmittel und Transportsysteme, Straßenverkehrstechnik, Verkehrskommunikationstechnik, Verkehrsentwurfstechnik

Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur

Kühn, W.: Verkehrstelematik (Vorlesungsskript)

Müller, Hohlweg: Telematik im Straßenverkehr, Springer, 1995

Walpuski, E.: Telekommunikation im Straßenverkehr, Verlag Vahlen, 1997

Hinweise
Keine Angabe