WIW03970 – Digitale Methoden und Werkzeuge des Supply-Chain-Managements

Modul
Digitale Methoden und Werkzeuge des Supply-Chain-Managements
Digital Methods and Tools of Supply-Chain-Management
Modulnummer
WIW03970
Version: 1
Fakultät
Wirtschaftswissenschaften
Niveau
Master
Dauer
1 Semester
Turnus
Keine Angabe
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. Christoph Laroque
Christoph.Laroque(at)fh-zwickau.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. Christoph Laroque
Christoph.Laroque(at)fh-zwickau.de

Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Methoden und Werkzeuge des Supply-Chain-Managements"

ECTS-Credits

4.00 Credits

Workload

120 Stunden

Lehrveranstaltungen

4.00 SWS (2.00 SWS Vorlesung | 2.00 SWS Übung)

Selbststudienzeit

60.00 Stunden

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

alternative Prüfungsleistung - Fallstudie
Modulprüfung | Wichtung: 50%
in "Methoden und Werkzeuge des Supply-Chain-Managements"

schriftliche Prüfungsleistung -
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 60 min | Wichtung: 50%
in "Methoden und Werkzeuge des Supply-Chain-Managements"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung

Konzepte und Methoden des computergestützten Supply-Chain-Managements und deren Anwendungen, insbesondere aber:

  • Begriffsklärung und Vorgehensmodelle
  • Planungs und Steuerungsmethoden
  • Fragen der Modellierung
  • SupplyChain-Controlling
  • Fallstudien Spezielle Anwendungen
  • IT-Systeme im Supply-Chain-Management
Qualifikationsziele

Die Veranstaltung vermittelt Kenntnisse über das Supply Chain Management und macht die Anforderungen und Auswirkungen der Einbindung eines Unternehmens in ein überbetriebliches Produktions- und Logistiknetzwerk deutlich. In der Vorlesung werden die grundlegenden Bausteine des Supply Chain Management sowie die sich am Lebenszyklus einer Supply Chain orientierenden Aufgabenbereiche des Supply Chain Design, Planning, Execution und Controlling behandelt. Für diese Aufgabenbereiche werden die dedizierten Aufgaben vorgestellt und Konzepte zu ihrer Lösung diskutiert. Anhand von Fallbeispielen wird die praxisrelevante Umsetzung dieser Konzepte aufgezeigt.

Für zentrale Problemstellungen der Aufgabenbereiche werden verschiedene Lösungsverfahren dargestellt, die die Studierenden in die Lage versetzen sollen, entsprechende Problemstellungen zu formalisieren und einer Lösung zuzuführen. Gegenstand der Veranstaltung ist ebenfalls die grundlegende Betrachtung der im Supply Chain Management eingesetzten IT-Systeme, deren Differenzierung zu anderen betriebliche IT-Systemen sowie die zu deren Funktionieren notwendige Integration. Die Studierenden erwerben zudem Kompetenzen in der Modellierung und Analyse von Supply Chains, die zur Gestaltung und Optimierung von Strukturen und Prozessen in der Supply Chain benötigt werden.

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

keine

Empfohlene Voraussetzungen

Grundlagen der Betriebswirtschaft

Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur

Bernd Hellingrath: Supply Chain Management - Optimierte Zusammenarbeit In Der Wertschöpfungskette, Springer Verlag, 4. Aufl., Oktober 2013

Hinweise
Keine Angabe