AMB09610 – Konfektionstechnik Textil und Leder

Modul
Konfektionstechnik Textil und Leder
Clothing technology for textiles and leather
Modulnummer
AMB09610
Version: 1
Fakultät
Automobil- und Maschinenbau
Niveau
Bachelor/Diplom/Master
Dauer
1 Semester
Turnus
Wintersemester
Modulverantwortliche/-r
Dozent/-in(nen)
Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Konfektionstechnik Textil und Leder"

ECTS-Credits

6.00 Credits

Workload

180 Stunden

Lehrveranstaltungen

6.00 SWS (2.00 SWS Praktikum | 4.00 SWS Vorlesung mit integr. Übung / seminaristische Vorlesung)

Selbststudienzeit

90.00 Stunden
30.00 Stunden Vorbereitung Prüfung - Konfektionstechnik Textil und Leder
60.00 Stunden Selbststudium - Konfektionstechnik Textil und Leder

Prüfungsvorleistung(en)

Praktikum (erfolgreiche Teilnahme)
in "Konfektionstechnik Textil und Leder"

Prüfungsleistung(en)

schriftliche Prüfungsleistung -
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 60 min | Wichtung: 50%
in "Konfektionstechnik Textil und Leder"

schriftliche Prüfungsleistung -
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 60 min | Wichtung: 50%
in "Konfektionstechnik Textil und Leder"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung

1. Überblick zur Konfektionstechnik - Prozessabläufe vor, in und nach der Fertigung;

2. Fertigungsplanung und -vorbereitung / Textil und Leder - Produktentwicklung/Konstruktion, Schnittgewinnung, Schnittbild, Materialausnutzung;

3. Trennvorbereitung / Textil und Leder - Warenlager, Lagenlegen, Schnittbildübertragung;

4. Trennen / Textil und Leder - Arbeitsstufen und Verfahren; - mechanische und thermische Werkzeuge, Scheidstrahlen, Schneidwellen;

5. Trennnachbereitung - Markieren, Einrichten;

6. Fügen / Textil und Leder - Arbeitsstufen, Arbeitsmittel, Fügeparameter - mechanische, chemisch-physikalische und thermische Verfahren; - Spezielle Anforderungen - Technische Textilien;

7. Formen - Arbeitsstufen, Arbeitsmittel und Verfahren Qualitätssicherung und Automatisierungsstufen im Fertigungsprozess.

Qualifikationsziele

Die Studenten kennen das umfangreiche Gebiet der Konfektionstechnik und verstehen die Zusammenhänge der einzelnen Stufen vor, in und nach der Fertigung. Sie sind in der Lage, einzelne Fertigungsstufen der Textil- und Lederverarbeitung zu analysieren und zu bewerten. Hinsichtlich einer effektiven und qualitativen Fertigung können sie ihre Kenntnisse über fertigungstechnische Parameter bei Planungs-, Steuerungs- und Kontrollaufgaben anwenden.

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

keine

Empfohlene Voraussetzungen
Keine Angabe
Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur

Chorki Cherif (2011). Textile Werkstoffe für den Leichtbau, Springer Verlag Heidelberg; Elinor Renfrew, Colin  Renfrew (2009). Kollektionen entwickeln, Stiebner Verlag; aktuelle Fachzeitschriften (Rundschau); 

Hinweise
Keine Angabe