AMB09790 – Entwurf und Gestaltung

Modul
Entwurf und Gestaltung
Draft and design
Modulnummer
AMB09790
Version: 1
Fakultät
Automobil- und Maschinenbau
Niveau
Bachelor/Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Sommersemester
Modulverantwortliche/-r
Dozent/-in(nen)
Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Entwurf und Gestaltung"

ECTS-Credits

6.00 Credits

Workload

180 Stunden

Lehrveranstaltungen

6.00 SWS (3.00 SWS Praktikum | 3.00 SWS Vorlesung mit integr. Übung / seminaristische Vorlesung)

Selbststudienzeit

90.00 Stunden
60.00 Stunden Belegarbeit(en) - Entwurf und Gestaltung
30.00 Stunden Selbststudium - Entwurf und Gestaltung

Prüfungsvorleistung(en)

Praktikum (erfolgreiche Teilnahme)
in "Entwurf und Gestaltung"

Arbeitsbögen
in "Entwurf und Gestaltung"

Prüfungsleistung(en)

alternative Prüfungsleistung - Belegarbeit und Präsentation
Modulprüfung | Wichtung: 100%
in "Entwurf und Gestaltung"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung

1. Wahrnehmung

2. Gestaltungskräfte

3. Gestaltungsmittel

4. Entwicklung und Realisierung von Designprogrammen

5. Fertigung von Prototypen

- Grundlagen der (visuellen) Wahrnehmung (funktionelle, anatomische und emotionale Prozesse)

- Grundlagen der räumlichen Darstellung (manuell und digital, Erlernen von perspektivische Darstellungsvarianten)

- Abstraktion von Grafiken bzw. Designentwürfen (Auflösung, Farbtiefen, Techniken zur Verfremdung) mit Hilfe von Computerprogrammen (Photoshop/Gimp, vektorbasierte Programme)

- Materialstudien (im grafischen Design und textiler Umsetzung der Fläche)

- Fertigung von Modellen, Studien und Prototypen

Qualifikationsziele

Die Studierenden kennen Grundlagen der Gestaltung und lernen  Wege zur Ideenfindung. Dabei wird der gesamte Prozess von der Idee über die Definition von Form, Farbe, Material, Herstellungstechnik bis hin zum fertigen Produkt betrachtet. Bei der Bearbeitung industrieller bzw. individueller Themen kommen die erworbenen Kenntnisse verschiedener Module zur Anwendung. Entwürfe können nun visuell dargestellt und Ideen bildhaft erklärt werden. Ein Schwerpunkt liegt hier auf der Möglichkeit, Grafiken die manuell erzeugt wurden, digital ver- und bearbeiten zu können. Unter Beachtung der möglichen Herstellungsparameter in Flächenbildungs-, Veredlungs- und Konfektionstechniken, können Entwürfe auf die jeweilige Anwendungstechnik modifiziert und in im Fertigungsprozess anwendbare Formate umgewandelt werden.

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

keine

Empfohlene Voraussetzungen

- Interesse für neue Techniken

- Kreativität, Experimentierfreude, Proportionsgefühl

- Grundkenntnisse textiler Herstellungsverfahren, Veredlung und

  Konfektion

- Kreativität, Experimentierfreude, Proportionsgefühl

- Grundkenntnisse textiler Flächenbildungsverfahren, Veredlung und Konfektion

Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur

Francoise Tellier-Loumage,  Inspirationen für Textildesign: Haupt Verlag, 2010.

Technical Textiles 2018/2019, Deutscher Fachverlag GmbH, 2019.

Materio: Materiology, Handbuch für Kreative: Birkenhäuser Verlag AG, 2009.

View Two: Metropolitan Publishing BV, versch. Ausgaben

Donath U.; Hauck E.: recycled:HAupt Verlag, 2010.

Hinweise
Keine Angabe