AKS05240 – Studienarbeit

Modul
Studienarbeit
Study work / Project
Modulnummer
AKS05240
Version: 1
Fakultät
Angewandte Kunst Schneeberg
Niveau
Master
Dauer
1 Semester
Turnus
Wintersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. Hannes Vereecke
Hannes.Vereecke(at)fh-zwickau.de

Dozent/-in(nen)

Robert König
Robert.Koenig(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "Studienarbeit"

Prof. Dr. Günter Mark
Guenter.Mark(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "Studienarbeit"

Prof. Dr. Andreas Michel
Andreas.Michel(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "Studienarbeit"

Prof. Dr. Gunter Ziegenhals
Gunter.Ziegenhals(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "Studienarbeit"

Lehrsprache(n)

Deutsch - 90.00%
in "Studienarbeit"

Englisch - 10.00%
in "Studienarbeit"

ECTS-Credits

5.00 Credits

Workload

150 Stunden

Lehrveranstaltungen

2.00 SWS (2.00 SWS Vorlesung mit integr. Übung / seminaristische Vorlesung)

Selbststudienzeit

120.00 Stunden
120.00 Stunden Selbststudium - Studienarbeit

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

alternative Prüfungsleistung - Präsentation
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 25 min | Wichtung: 40%
in "Studienarbeit"

alternative Prüfungsleistung - Manuskript und Poster
Modulprüfung | Wichtung: 60%
in "Studienarbeit"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung

Mit der Studienarbeit arbeiten sich die Studierenden selbständig in ein im Allgemeinen selbst gewähltes Forschungsthema ein und erarbeiten eine Lösung für die gegebene Problemstellung.

Im Rahmen der Studienarbeit stehen für den Studierenden neben der fachlichen Auseinandersetzung mit dem gestellten Thema insbesondere das eigenverantwortliche Einarbeiten in die Themenstellung, das Suchen und Auswerten geeigneter Informationen, die Verknüpfung zugrunde liegender, eigener theoretischer Überlegungen mit den praktischen Gegebenheiten und die wissenschaftlich korrekte Dar­stellung und Aufbereitung eigener Ergebnisse im Vordergrund.

Die Dokumentation der Leistung erfolgt durch ein Veröffentlichungsmanuskript (Formatierung und Um­fang werden vorgegeben), ein Poster und einen Vortrag. Dies dokumentiert Aufgabenstellung, Herange­

hensweise, Lösungsvorschläge sowie die Ergebnisse und weist die gründliche Aufarbeitung der theo­retischen Hintergründe der Themenstellung durch den Studierenden nach. Schwerpunkte der Doku­mentationen und Vorträge bilden die entsprechende Literaturrecherche, die Diskussion und die Aus­wahl geeigneter Lösungsansätze sowie deren Realisierung und Überprüfung anhand praktischer Fälle. Damit weißt der Studierende nach, gestellte Probleme vor dem Hintergrund von Wissenschaft und For­schung einordnen zu können und in und Form einer wissenschaftlichen Arbeit zu lösen.

Die Studienarbeit wird individuell betreut. Das Modul wird mit einem Methodikseminar eingeführt. Weite­re klassische Lehrveranstaltungen sind nicht vorgesehen. Über den Arbeitsfortschritt ist vor den Dozen­ten des Studienganges und interessierten Studenten einmal während des Semesters zu referieren.

Die Themenstellung soll sich aus dem Gebiet des Musikinstrumentenbaus und angrenzender Gebiete rekrutieren.

Das Modul Studienarbeit stellt eine unmittelbare Vorbereitung auf die Masterarbeit dar. Die Themen­stellung kann bei Eignung in die Masterarbeit überführt werden.

Qualifikationsziele

Die Studenten vertiefen ihre Fähigkeiten, sich eigenständig fremdes Wissen anzueignen und für die eigene wissenschaftliche bzw. unternehmerische Arbeit nutzbar zu machen. Es werden praktische Methoden zum Erwerb von Wissen und dem systematischen Erarbeiten und Strukturieren von Literatur­quellen trainiert. Darüber hinaus sollen die Studenten in die Lage versetzt werden, ihre Leistungen, sei es ein Produkt, eine Dienstleistung oder ein immateriellen Leistung anderer Art, potentiellen Partnern und Kunden nahe zu bringen.

Die im Bachelorstudium erworbenen Fähigkeiten und Methodenkompetenzen eine Problemstellung zu analysieren, daraus einen Arbeitsplan für eine Problemlösung auf wissenschaftlicher Basis zur erstellen, diesen Arbeitsplan zu realisieren und die Ergebnisse zu dokumentieren werden in der Anwendung vertieft.

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

keine

Empfohlene Voraussetzungen
Keine Angabe
Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur
Keine Angabe
Hinweise
Keine Angabe