AMB04040 – Konstruktionslehre / CAD II

Modul
Konstruktionslehre / CAD II
Engineering design/CAD II
Modulnummer
AMB04040
Version: 1
Fakultät
Automobil- und Maschinenbau
Niveau
Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Sommersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr.-Ing. Bohumil Bružek
bob18j1g(at)fh-zwickau.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr.-Ing. Bohumil Bružek
bob18j1g(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "Konstruktionslehre / CAD II"

Markus Peschel
Markus.peschel(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "Konstruktionslehre / CAD II"

Prof. Dr. Daniel John
Daniel.John(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "Konstruktionslehre / CAD II"

Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Konstruktionslehre / CAD II"

ECTS-Credits

4.00 Credits

Workload

120 Stunden

Lehrveranstaltungen

4.00 SWS (1.00 SWS Vorlesung | 1.00 SWS Übung | 2.00 SWS Praktikum)

Selbststudienzeit

60.00 Stunden
30.00 Stunden Belegarbeit(en) - Konstruktionslehre / CAD II
15.00 Stunden Vorbereitung Prüfung - Konstruktionslehre / CAD II
15.00 Stunden Selbststudium - Konstruktionslehre / CAD II

Prüfungsvorleistung(en)

Beleg
in "Konstruktionslehre / CAD II"

Prüfungsleistung(en)

schriftliche Prüfungsleistung -
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 90 min | Wichtung: 50% | nicht kompensierbar
in "Konstruktionslehre / CAD II"

alternative Prüfungsleistung - Praktikumstestat
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 90 min | Wichtung: 30% | nicht kompensierbar
in "Konstruktionslehre / CAD II"

alternative Prüfungsleistung - Belegarbeit(en)
Modulprüfung | Wichtung: 20% | nicht kompensierbar
in "Konstruktionslehre / CAD II"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung

Konstruktionslehre:

- Gestaltungslehre: Gestaltungsprozess, Bauweisen, Grundregeln der Gestaltung

- Belastungs-, verfahrens- und werkstoffgerechtes Gestalten

- Erarbeitung konstruktiver Lösungen für eine vorgegebene Aufgabe/ ein vorgegebenes Problem

- systematische Lösungssuche zu Entwicklung neuer Erzeugnisse

- Grundlagen des Austauschbaues und der Toleranzanalyse

CAD:

- 3D-Konstruktion von Bauteilen (BT) und Baugruppen (BG),

- Datenorganisation in BG (Top-Down-Methode)

- Verknüpfungen von Informationen in BT und BG

- Ableitung und Komplettierung von 2D-Ansichten und Schnitten aus 3D- Modellen

Qualifikationsziele

Der Student soll nach erfolgreicher Absolvierung des Moduls

- die grundlegenden Bauweisen und Gestaltungsprinzipien verstehen und anwenden können

- Einzelteile und Baugruppen in Abhängigkeit vom Werkstoff, dem Fertigungsverfahren, der funktionalen Komplexität u. a. Restriktionen synthetisieren und gestalten können

- die erworbenen Grundkenntnisse zum Austauschbau, zu Toleranzen und Passungen schöpferisch in Konstruktionsaufgaben und zur Analyse anwenden können

- Grundlagenkenntnisse zur Vorgehensweise bei der Entwicklung von innovativen Erzeugnissen und zu funktionsanalytischen Betrachtungen erwerben und anwenden können

- vertiefte Fähigkeiten und Fertigkeiten zum Erstellen virtueller 3D-Bauteile und -Baugruppen anwenden können

- fertigungs- und normgerechte 2D-Zeichnungen von Baugruppen und Einzelteilen ableiten können

- in der Lage sein, komplette Konstruktionsdokumentationen zu erstellen

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

Abschluss Modul MBK 401: Konstruktionslehre/CAD I

Empfohlene Voraussetzungen

Modul MBK 320/321: Grundlagen der Werkstoff- und Fertigungstechnik

Modul MBK102: Technische Mechanik - Statik

Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur

Conrad: Grundlagen der Konstruktionslehre / Conrad: Taschenbuch Konstruktionstechnik / Dubbel: Taschenbuch für den Maschinenbau / Wächter: Konstruktionslehre für Maschineningenieure / Pahl; Beitz: Konstruktionslehre / Koller: Konstruktionslehre für Maschinenbau / Hönow; Meißner: Entwerfen und Gestalten im Maschinenbau / Hönow; Meißner: Konstruktionspraxis im Maschinenbau / Ehrlenspiel: Integrierte Produktentwicklung / Jordan: Form-und Lagetoleranzen / Fleischer; Theumert. Entwickeln, Konstruieren, Berechnen /

Schlottmann: Konstruktionslehre, Grundlagen

Klepzig/Weißbach: 3D-Konstruktion mit CATIA V5

Übungsanleitungen und wichtige Inhalte aus dem Intranet der WHZ

Nutzung von Anleitungen im Intranet der WHZ zur Arbeit mit dem CAD-Programm CATIA (Benutzerdokumentation, CATIA-Portal)

Arbeitsblattsammlung der WHZ

Hinweise

Alle drei Prüfungsleistungen des Moduls müssen bestanden werden.

Prüfungsvorleistung: Beleg/Testat Austauschbau