PTI07750 – Strategisches Informationsmanagement im Gesundheitswesen

Modul
Strategisches Informationsmanagement im Gesundheitswesen
Strategic Information Management in Healthcare
Modulnummer
PTI07750
Version: 1
Fakultät
Physikalische Technik / Informatik
Niveau
Master
Dauer
1 Semester
Turnus
Wintersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. Anke Häber
Anke.Haeber(at)fh-zwickau.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. Anke Häber
Anke.Haeber(at)fh-zwickau.de

Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Strategisches Informationsmanagement im Gesundheitswesen"

ECTS-Credits

6.00 Credits

Workload

180 Stunden

Lehrveranstaltungen

4.00 SWS (1.00 SWS Praktikum | 3.00 SWS Vorlesung mit integr. Übung / seminaristische Vorlesung)

Selbststudienzeit

120.00 Stunden
15.00 Stunden Vor-/Nachbereitung - Strategisches Informationsmanagement im Gesundheitswesen
105.00 Stunden Selbststudium - Strategisches Informationsmanagement im Gesundheitswesen

Prüfungsvorleistung(en)

Testat
in "Strategisches Informationsmanagement im Gesundheitswesen"

Prüfungsleistung(en)

mündliche Prüfungsleistung -
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 30 min | Wichtung: 100%
in "Strategisches Informationsmanagement im Gesundheitswesen"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung
  • Informationsmanagement im Gesundheitswesen
  • Formale Beschreibung der Systemarchitekturen: Prozesse, Daten, Architekturen, Organisation
  • Integration im Gesundheitswesen: Kommunikationsstandards (HL7, DICOM, IHE), Integrität, Intersektorale Versorgung, Architekturen
  • Strategische Planung im Gesundheitswesen: Rahmenplanung, Strukturplanung (Projektportfolio), Zeitplanung, Ressourcenplanung, Einsatz von Rahmenplänen (z.B. Zachman, TOGAF)
  • Strategische Steuerung: Projektinitiierung, Ressourcenbeschaffung
  • Strategische Überwachung: Kennzahlensysteme, BSC, Controlling, Evaluation, Werkzeuge der Überwachung (DWS)
Qualifikationsziele

Die Studierenden sind in der Lage, Informationssysteme im Gesundheitswesen in ihrer Vielseitigkeit zu verstehen, zu bewerten und strategisch die Systemarchitekturen zu planen. Sie beherrschen die formale Beschreibung und Modellierung von Systemarchitekturen. Sie können die Weiterentwicklung der vorhandenen Informationssysteme planen,steuern und anhand von Kennzahlensystemen überwachen.

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

Grundkenntnisse der Informationssysteme des Gesundheitswesens

Grundkenntnisse zum taktischen Informationsmanagement und zum Projektmanagement

Empfohlene Voraussetzungen
Keine Angabe
Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur
Keine Angabe
Hinweise
Keine Angabe