ELT04030 – Hardwarenahe Prozedurale Programmierung

Modul
Hardwarenahe Prozedurale Programmierung
Procedural Programming close to Hardware
Modulnummer
ELT04030
Version: 1
Fakultät
Elektrotechnik
Niveau
Bachelor/Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Wintersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. Christian Troll
Christian.Troll(at)fh-zwickau.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. Christian Troll
Christian.Troll(at)fh-zwickau.de

Lehrsprache(n)

Deutsch - 80.00%
in "Hardwarenahe Prozedurale Programmierung "

Englisch - 20.00%
in "Hardwarenahe Prozedurale Programmierung "

ECTS-Credits

5.00 Credits

Workload

150 Stunden

Lehrveranstaltungen

5.00 SWS (2.00 SWS Praktikum | 3.00 SWS Vorlesung mit integr. Übung / seminaristische Vorlesung)

Selbststudienzeit

75.00 Stunden

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

alternative Prüfungsleistung - Programmierübung
Modulprüfung | Wichtung: 25% | nicht kompensierbar
in "Hardwarenahe Prozedurale Programmierung "

mündliche Prüfungsleistung -
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 30 min | Wichtung: 75%
in "Hardwarenahe Prozedurale Programmierung "

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung
  1. Lexik und Syntax der Programmiersprache ANSI-C(C18)
  2. C Modulaufbau
  3. Abbildung von C-Datenkonstrukten im Speicher (Alignment, Byteorder)
  4. Verwaltung und Nutzung dynamischer Daten und Funktionen in C
  5. Erzeugung und Verwendung von (statischen und dynamischen) Bibliotheken
  6. Erstellung und Umsetzung von Algorithmen in C mit Schwerpunkt auf Verwaltungsstrukturen
  7. Entwurf paralleler Algorithmen für symmetrisches Multiprozessing und deren Umsetzung mittels Threads und OMP
  8. Elemente der Syntax und Lexik von ASM-Sprachen
  9. ASM Modulaufbau und Verbindung von ASM und C (Parameterübergabe und Aufrufregeln)
Qualifikationsziele

Die Studierenden

  • analysieren komplexe hardwarenahe Problemstellungen
  • wenden imperative prozedurale Paradigmen zur Umsetzung bekannter Algorithmen mittels der Programmiersprache C an, nehmen Programme in Betrieb, testen und dokumentieren diese
  • kennen typische Sortier- und Verwaltungsalgorithmen der hardwarenahen Programmierung und wenden diese auf bestehende Aufgabenstellungen an
  • analysieren Aufgabenstellungen auf ihre Umsetzbarkeit mittels bekannter paralleler Lösungsansätze
  • setzen parallele Threads mittels Betriebssystemunterstützung um
  • kennen Verfahren zur Integration spezifischer Assemblerbefehle in C-Module

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

keine

keine

Empfohlene Voraussetzungen

Grundkennnisse des Softwareentwurfs und der Programmierung, Grundkenntnisse über die Arbeitsweise von Rechnern,

Fortsetzungsmöglichkeiten

ELT437 Hardwarenahe Programmierung 2, ELT436 Betriebssysteme, ELT447 Werkzeuge der IKT

Literatur

Wolf, Jürgen: C von A bis Z: Das umfassende Handbuch; Galileo Computing, Englewood Cliffs, 2009; ISBN 3836214113
Backer,R ProgrammierspracheAssembler – Eine strukturierte Einführ ung; rororo 9.Auflage, 2002
Rhode,R Assembler ge-packt; mitp-Verlag, 2001
Sedgewick, R; Wayne, Kevin.:Algorithmen, Pearson 4.Auflage, 2014; ISBN 3868941843
 Cormen, T. H.;Leiserson, C. E.; Rivest, R. L.; Stein, C.: Introduction to Algorithms; MIT Press second edition, 2001

Hinweise
Keine Angabe