ELT04220 – Grundlagen Elektrotechnik 2

Modul
Grundlagen Elektrotechnik 2
Principles Electrical Engineering 2
Modulnummer
ELT04220
Version: 1
Fakultät
Elektrotechnik
Niveau
Bachelor/Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Sommersemester
Modulverantwortliche/-r

Herr Prof. Dr.-Ing. Gernot Herbst
gernot.herbst(at)fh-zwickau.de

Dozent/-in(nen)

Herr Prof. Dr.-Ing. Gernot Herbst
gernot.herbst(at)fh-zwickau.de

Lehrsprache(n)

Deutsch - 90.00%
in "Grundlagen Elektrotechnik 2"

Englisch - 10.00%
in "Grundlagen Elektrotechnik 2"

ECTS-Credits

6.00 Credits

Workload

180 Stunden

Lehrveranstaltungen

6.00 SWS (2.00 SWS Übung | 2.00 SWS Praktikum | 2.00 SWS Seminar)

Selbststudienzeit

90.00 Stunden
35.00 Stunden Selbststudium / Übungsaufgaben - Grundlagen Elektrotechnik 2
10.00 Stunden Vorbereitung Prüfung - Grundlagen Elektrotechnik 2
30.00 Stunden Tutorium - Grundlagen Elektrotechnik 2
15.00 Stunden Praktikumsvor- und -nachbearbeitung - Grundlagen Elektrotechnik 2

Prüfungsvorleistung(en)

Praktikum (erfolgreiche Teilnahme)
in "Grundlagen Elektrotechnik 2"

Präsentation oder Belegarbeit
in "Grundlagen Elektrotechnik 2"

Prüfungsleistung(en)

schriftliche Prüfungsleistung -
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 90 min | Wichtung: 100%
in "Grundlagen Elektrotechnik 2"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung

Seminarthemen:  Ausarbeitung und gemeinsame Diskussion der Lehrinhalte in studentischen Lernteams folgender fachlicher Inhalte:

1. Wechselstromschaltungen mit sinusförmiger Erregung (Beschreibung durch Zeiger und kom-plexe Größen, Netzwerkberechnungen, Zeigerbilder, Leistung, Leistungsfaktor und Blindleistungs-kompensation)

2. Dreiphasensysteme (symmetrische und unsymmetrische Dreiphasenbelastung)

3. Wechselstromschaltungen bei veränderlichen Parametern (Frequenzgang, Ortskurven, Amplituden- und Phasengang, reale Schaltelemente, Filterschaltungen, Resonanzkreise)

4. Schaltvorgänge (Verhalten der Grundschaltelemente bei Schaltsprüngen, Schaltvorgänge in Stromkreisen mit Kapazitäten oder Induktivitäten, Schaltvorgänge 2. Ordnung)

5. Schaltungen mit nichtsinusförmigen periodischen Spannungen und Strömen (Eigenschaften und Kennwerte nichtsinusförmiger Wechselgrößen, Schaltungsberechnung)

Seminarübungen:  Inhaltliche Schwerpunkte sind die geführte Ausarbeitung der Lehrinhalte in studentischen Lernteams.

Das Berechnen von  Wechselstrom- und Drehstromschaltungen mit unterschiedlichen Berechnungsverfahren bei Anwendung der komplexen Rechnung oder mit qualitativen und quantitativen Zeigerbildern, Wechselstromschaltungen mit veränderlichen Parametern u. a. durch Anwendung der qualitativen bzw. quantitativen Ortskurven,  Schaltvorgängen erster Ordnung mit einem vereinfachten Lösungsansatz, Ermittlung der Anfangsbedingungen und Lösungsabschätzung bei Schaltvorgängen zweiter Ordnung.

Praktikum / Versuche: Grundstromkreis, Widerstandsmessung und belasteter Spannungsteiler, Elektrostatisches Feld, Magnetisches Feld, Netzwerkberechnung, Schaltvorgänge, RC-Phasendrehglieder, Schaltungen technischer Bauelemente, Blindleistungskompensation, Drosselspule, Resonanzkreise und Ortskurven, Dreiphasensystem, Nichtsinusförmige periodische Vorgänge

Qualifikationsziele

  • Die Studierenden
  • - erlangen ein Grundlagenwissen über elektrischer Schaltungen bei Wechselstrom und können Merkmale von elektrischen Netzwerken dimensionieren und berechnen.
  • - erlangen ein Grundlagenwissen über Schaltvorgänge, Ortskurven und Filterschaltungen und können Berechnungen anwenden.
  • - erlangen ein Grundlagenwissen über Zusammenhänge, Gesetze und Wirkprinzipien der elektromagnetischen Wechselfelder.
  • - kennen Methoden der Wissensaneignung und können die Methoden anwenden.
  • - können in Teams lernen.
  • - kennen die Anforderungen des Studierens.

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

Erfolgreiche Teilnahme am  Praktikum mit Protokollen zum Praktikum bzw. den Versuchen

Empfohlene Voraussetzungen

Grundlagen der Elektrotechnik 1;   Mathematik 1

Teilnahme an ggf. freiwilligen Turtorium, oder ggf. einer freiwilligen Hauaufgabenkontrolle

Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur

Weißgerber, Wilfried: Elektrotechnik für Ingenieure 2+3

Führer, Heidemann, Nerreter: Grundgebiete der Elektrotechnik, Hanser Verlag Bd. 2

Möller, Fricke, Frohne: Grundlagen der Elektrotechnik, Teubner Verlag

Nerreter: Grundlagen der Elektrotechnik, Hanser Verlag

Hinweise
Keine Angabe