ELT04230 – Elektronische Bauelemente und Schaltungen

Modul
Elektronische Bauelemente und Schaltungen
Electronical components and circuits
Modulnummer
ELT04230
Version: 1
Fakultät
Elektrotechnik
Niveau
Bachelor/Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Sommersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. Gerhard Temmel
Gerhard.Temmel(at)fh-zwickau.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. Gerhard Temmel
Gerhard.Temmel(at)fh-zwickau.de

Lehrsprache(n)

Deutsch - 90.00%
in "Elektronische Bauelemente und Schaltungen"

Englisch - 10.00%
in "Elektronische Bauelemente und Schaltungen"

ECTS-Credits

6.00 Credits

Workload

180 Stunden

Lehrveranstaltungen

7.00 SWS (1.00 SWS Praktikum | 6.00 SWS Seminar)

Selbststudienzeit

75.00 Stunden
15.00 Stunden Vorbereitung Seminarvortrag - Elektronische Bauelemente und Schaltungen
20.00 Stunden Praktikumsvor- und -nachbearbeitung - Elektronische Bauelemente und Schaltungen
30.00 Stunden Selbststudium - Elektronische Bauelemente und Schaltungen
10.00 Stunden Vorbereitung Prüfung - Elektronische Bauelemente und Schaltungen

Prüfungsvorleistung(en)

Praktikum (erfolgreiche Teilnahme)
in "Elektronische Bauelemente und Schaltungen"

Präsentation oder Belegarbeit
in "Elektronische Bauelemente und Schaltungen"

Prüfungsleistung(en)

schriftliche Prüfungsleistung -
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 90 min | Wichtung: 100%
in "Elektronische Bauelemente und Schaltungen"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung

Seminarthemen

Ausarbeitung und gemeinsame Diskussion der Lehrinhalte in studentischen Lernteams folgender fachlicher Inhalte:

1. Eigenschaften und Klassifizierung elektronischer Bauelemente - Ausfallverhalten und Zuverlässigkeit

2. Lineare und nichtlineare passive Bauelemente (Widerstand, Kondensator, Spulen, spezielle Dioden)

3. Bipolar- und Unipolartransistor, Aufbau und Funktion (JFET,  MOSFET, CMOS)

4. Kleinsignal- und Schalteranwendungen des Transistors

5. Grenzwerte und thermisches Verhalten

6. Rauschen der Bauelemente (Rauschzahl, Rauschmaß, Rauschäquivalent)

7. Leistungsbeuelemente (Dioden, Transostoren, IGBT)

8. Optoelektronische Bauelemente, Kenngrößen (LDR, Fotodiode, Fototransistor, Fotovoltaik, LED, Diodenlaser)

9. Operationsverstärker (OPV): Allgemeines, Eigenschaften ideal und real, Aufbau

10. OPV-Beschaltungen: Gegenkopplung Betriebsverhalten von OPV, Kompensations- und Schutzmaßnahmen Ausgewählte Anwendungen

Praktika

1. Eigenschaften und Anwendungen des OPV

2. Schwingungserzeugung

3. Frequenzselektion

Qualifikationsziele

Die Studierenden erwerben wesentliche Grundlagen zu Bauelementen und Schaltungen der Elektronik.

Sie sind in die Lage  komplexe Baugruppen der Elektronik zu analysieren, praktische Problemstellungen systematisch und effektiv zu bearbeiten.

Sie werden damit befähigt, selbständig und fundiert ihre Fertigkeiten zur Bearbeitung praxisnaher Aufgabenstellungen einzubringen. Hierbei bilden die wissenschaftliche Arbeitsmethodik und die erlangten praktischen Erfahrungen eine Einheit.

Das Praktikum im Labor gibt den in kleinen Gruppen arbeitenden Studierenden die Möglichkeit, experimentell zu arbeiten und befähigt sie des Weiteren zur Arbeit im Team.

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

ErfolgreicheTeilnahme an Seminarthemen und  Praktikum:

1. Seminarthemen

2. Praktikum / Versuche

Empfohlene Voraussetzungen

Grundlagen der E-Technik (Gleich / Wechselstromlehre)

Mathematik (Komplexe Rechnung, Analysis, Vektoranalysis ,Algebra)

Physikalische Grundkenntnisse des Halbleitermechanismus

Grundkenntnisse der Beschreibung des elektromagnetischen Feldes

Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur

Bauelemente Beuth, Klaus; Vogel Verlag, Würzburg, 2001

Grundschaltungen Beuth, Klaus; Vogel Verlag, Würzburg, 2001

Halbleiterbauelemente Löcherer, Karl-Heinz; Teubner Verlag, Stuttgart, Elektronik

Zastrow, Dieter; Vieweg Verlag, Braunschweig, 2000 Halbleiter-Schaltungstechnik

Tietze, Ulrich; Springer Verlag, Berlin, Heidelberg, 1999

Hinweise
Keine Angabe