ELT04320 – Elektrische Antriebe 1

Modul
Elektrische Antriebe 1
Electrical Drives 1
Modulnummer
ELT04320
Version: 1
Fakultät
Elektrotechnik
Niveau
Bachelor/Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Sommersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. Johann Zitzelsberger
Johann.Zitzelsberger(at)fh-zwickau.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. Andreas Pohl
Andreas.Pohl(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "Elektrische Antriebe 1"

Prof. Dr. Johann Zitzelsberger
Johann.Zitzelsberger(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "Elektrische Antriebe 1"

Lehrsprache(n)

Deutsch - 80.00%
in "Elektrische Antriebe 1"

Englisch - 20.00%
in "Elektrische Antriebe 1"

ECTS-Credits

5.00 Credits

Workload

150 Stunden

Lehrveranstaltungen

4.00 SWS (1.00 SWS Praktikum | 3.00 SWS Vorlesung mit integr. Übung / seminaristische Vorlesung)

Selbststudienzeit

90.00 Stunden
90.00 Stunden Selbststudium - Elektrische Antriebe 1

Prüfungsvorleistung(en)

Praktikum
in "Elektrische Antriebe 1"

Prüfungsleistung(en)

schriftliche Prüfungsleistung -
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 90 min | Wichtung: 100%
in "Elektrische Antriebe 1"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung

1 Elektromechanische Grundlagen der Antriebstechnik: Grundstruktur, Bewegungsgleichung, Umrechnung bei Einsatz antriebsnaher Mechanik, Widerstandsmomente, dynamische Vorgänge, Stabilität des Arbeitspunktes und Arbeitsbereiche 2 Antriebe mit Gleichstrommaschinen: Drehzahlstell- und Bremsmöglichkeiten, Technische Lösungen mit Stromrichterstellgliedern 3 Antriebe mit Asynchronmaschinen: Drehzahlstell- und Bremsmöglichkeiten, Technische Lösungen mit Stromrichterstellgliedern 4 Antriebe mit Synchronmaschinen: Drehzahlstell- und Bremsmöglichkeiten, Technische Lösungen mit Stromrichterstellgliedern 5 Direkte Drehstrom-Linearantriebe: Magnetisches Wanderfeld, Asynchron-Linearantrieb, Synchron-Linearantrieb, Anwendungen 6 Schrittantriebe: Schrittmotoren, Ansteuerung, Betriebsverhalten und Auslegung von Schrittantrieben 7 Auswahl und Dimensionierung elektrischer Antriebssysteme: Auswahlkriterien mit und ohne Stromrichtereinsatz, Nennbetriebsarten elektrischer Maschinen, Erwärmungsvorgang, Auswahl elektrischer Maschinen für Nennbetriebsarten des Antriebssystems 8 Einführung zur dynamischen Beschreibung elektrischer Antriebe: Komponenten der Regelstrecke, Prinzip der dynamischen Beschreibung am Beispiel von Signalflussplan und Übertragungsfunktionen der Gleichstrommaschine, Übergangsverhalten

Qualifikationsziele

Die Studierenden verfügen über sicheres Wissen zu Struktur, Komponenten, Mechanik und Dynamik elektrischer Antriebssysteme. Sie verstehen technische Lösungen von rotierenden elektrischen Antrieben sowie von Schrittantrieben. Sie sind in der Lage, aufgabenspezifisch die jeweils optimale Variante eines elektrischen Antriebs zu analysieren, dessen strukturelle Ausführung selbständig zu bearbeiten und einer Projektierung zuzuführen. Nach Abschluss des Moduls liegt die Befähigung zur praktischen Auswahl und Dimensionierung elektrischer Antriebe nach unterschiedlichen Auswahlverfahren vor. Gegebene technologische Aufgabenstellungen können dazu selbständig unter Einbeziehung antriebsnaher Mechanik auf die Anforderungen an den Antriebsmotor umgerechnet werden. Das theoretische Wissen und die erworbenen Fähigkeiten werden in vorlesungsbegleitenden Übungen vertieft, in denen die Studierenden Antriebslösungen berechnen und die Ergebnisse bewerten. In einem laborativen Praktikum experimentieren sie selbständig an ausgewählten Antriebslösungen.

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

keine

Empfohlene Voraussetzungen

allgemeine mathematisch-physikalische Vorkenntnisse (Differentialgleichungen, Grundlagen Mechanik, Dynamik, Wärmelehre), Kenntnisse zu elektrischen Maschinen

Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur

Riefenstahl, U.: „Elektrische Antriebstechnik“, B.G. Teubner

Hinweise
Keine Angabe