ELT04700 – Leiterplattenentwurf

Modul
Leiterplattenentwurf
Printed Circuit Board Design
Modulnummer
ELT04700
Version: 1
Fakultät
Elektrotechnik
Niveau
Bachelor/Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Sommersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. Gerald Zickert
gerald.zickert(at)fh-zwickau.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. Gerald Zickert
gerald.zickert(at)fh-zwickau.de

Lehrsprache(n)

Deutsch - 80.00%
in "Leiterplattenentwurf"

Englisch - 20.00%
in "Leiterplattenentwurf"

ECTS-Credits

5.00 Credits

Workload

150 Stunden

Lehrveranstaltungen

4.00 SWS (2.00 SWS Praktikum | 2.00 SWS Vorlesung mit integr. Übung / seminaristische Vorlesung)

Selbststudienzeit

90.00 Stunden
80.00 Stunden Selbststudium - Leiterplattenentwurf
10.00 Stunden Projektarbeit(en) - Leiterplattenentwurf

Prüfungsvorleistung(en)

Konstruktionsbeleg
in "Leiterplattenentwurf"

Prüfungsleistung(en)

schriftliche Prüfungsleistung -
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 90 min | Wichtung: 100%
in "Leiterplattenentwurf"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung

1 Grundlagen der Konstruktion
1.1 Allgemeines zu technischen Zeichnungen
1.2 Ablauf und Methoden der Konstruktion
1.3 Gesetzliche Grundlagen und Normung
1.4 Rechnerunterstützte Konstruktion
2 Regeln für das Anfertigen von Stromlaufplänen
2.1 Technische Unterlagen der Elektrotechnik
2.2 Grundlegende Gestaltungshinweise
2.3 Graphische Symbole für Schaltunterlagen
2.4 Stromlaufplan
2.5 Stückliste 
3 Leiterplattentechnik
3.1 Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Leiterplatte
3.2 Aufbauprinzipien
3.3 Konstruktionsunterlagen
3.3.1 Leiterbildentwurf
3.3.2 Abgeleitete Unterlagen
3.4 Produktionsdaten

Praktikum: Konstruktion einer elektronischen Baugruppe unter Anwendung eines DAD-Systems

Qualifikationsziele

Die Studierenden

  • verfügen über Grundkenntnisse der Konstruktion und zu Plänen und Listen der Elektrotechnik,
  • besitzen praxisorientierte Kenntnisse der Leiterplattentechnik und können diese anwenden,
  • sind in der Lage, mit Hilfe eines CAD-Systems und auf der Basis funktionaler Vorgaben, elektronische Baugruppen mit dem Schwerpunkt Leiterplatten zu entwerfen und zu dokumentieren,
  • können eigenständig Probleme mit ingenieurtechnischen Methoden analysieren und basierend auf den gewonnenen Ergebnissen geeignete Lösungen entwickeln,
  • sind in der Lage, Dokumentationstechniken anzuwenden,
  • beherrschen interdisziplinäre Arbeitsmethoden und können in Teams arbeiten.
Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

keine

Empfohlene Voraussetzungen

digitale und analoge Bauelemente, digitale und analoge Schaltungstechnik

Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur

Zickert, G. Leiterplatten - Stromlaufplan, Layout und Fertigung. München: Hanser

Hinweise
Keine Angabe