ELT04750 – System Design of Wearables

Modul
System Design of Wearables
System Design of Wearables
Modulnummer
ELT04750
Version: 1
Fakultät
Elektrotechnik
Niveau
Master/Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Sommersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. Rigo Herold
Rigo.Herold(at)fh-zwickau.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. Rigo Herold
Rigo.Herold(at)fh-zwickau.de

Lehrsprache(n)

Deutsch - 80.00%
in "Systemdesign von Wearables"

Englisch - 20.00%
in "Systemdesign von Wearables"

ECTS-Credits

5.00 Credits

Workload

150 Stunden

Lehrveranstaltungen

4.00 SWS (2.00 SWS Praktikum | 2.00 SWS Vorlesung mit integr. Übung / seminaristische Vorlesung)

Selbststudienzeit

90.00 Stunden
90.00 Stunden Selbststudium - Systemdesign von Wearables

Prüfungsvorleistung(en)

Praktikumstestat
in "Systemdesign von Wearables"

Prüfungsleistung(en)

alternative Prüfungsleistung - Projektarbeit und Präsentation
Modulprüfung | Wichtung: 100%
in "Systemdesign von Wearables"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung
  1. Konzeption von elektronischen Systemen am Beispiel von Wearables
  2. Erarbeitung von Lasten- und Pflichtenheften
  3. Architekturen und Funktionen von Wearables
  4. Softwareentwurf von Wearables
  5. 3D-CAD Gehäusekonstruktion von Wearables
  6. Systemintegration von elektronischen Systemen
  7. Durchführung von entwicklungsbegleitenden Systemtests einschließlich EMV
  8. Systemtests in der Serie (prinzipielle Überlegungen und Berücksichtigung beim Design)
  9. Zertifizierung von elektronischen Systemen
Qualifikationsziele

Im Rahmen der Lehrveranstaltung sollen Studierende den kompletten Entwicklungsablauf von Wearables und elektronischen Systemen kennenlernen.

Die Entwicklungsaufgabe beginnt immer mit einem Entwicklungsauftrag und startet mit Lasten- und Pflichtenheft.

-Studierende sollen somit selbst Lasten- und Pflichtenhefte erstellen sowie auswerten können.

Problematiken der EMV werden dabei auch einbezogen. Es werden Methoden zur systematischen Konzeption von komplexen Systemen vermittelt. In diesem Zusammenhang werden aktuelle Architekturen von Wearables vorgestellt und diskutiert.

-Studierende können somit die Vorgaben einer Entwicklungsaufgabe in eine Konzeption umsetzen

In Verbindung mit diesen Architekturen werden aktuelle Softwareentwicklungsmöglichkeiten aufgezeigt.

-Studierende können für mobile Systeme eigene Softwareentwicklungsumgebungen auswählen und aufsetzen.

Neben dem Hard- und Softwareentwurf werden im Rahmen  der LVs und Praktika Fähigkeiten zum 3D CAD Entwurf von Gehäusen zur Aufnahme der elektronischen Schaltungen vermittelt.

-Studierende können somit 3D-Daten selbständig durch ein Gehäuse erfassen und Gehäuse konstruieren.

Aufbauend auf den vermittelten Kenntnissen zu Lasten- und Pflichtenheft ,  Hard-/Software und Mechanik werden  Vorgehensweisen vermittelt um Komponenten bzw. Module zu einem System zusammen zu führen und zu testen.

-Studierende können selbständig komplexere Systeme testen

Ein wichtiger Arbeitsschritt in der Berufspraxis ist die Zertifizierung von elektronischen Systemen für den jeweiligen Wirtschaftsraum, wo das System in Verkehr gebracht werden soll (CE, UL etc.). Im Rahmen der Lehrveranstaltungen werden Vorgehensweisen vermittelt, welche zur Zertifizierung von solchen Systemen erforderlich sind.

-Studierende können somit für ein vorgegebene Systeme alle Normen recherchieren und Maßnahmen durchführen, damit ein System CE konform gebaut werden kann.

Im Rahmen der Lehrveranstaltung soll basierend auf den theoretisch und praktisch vermittelten Fähigkeiten ein Wearable als Belegarbeit realisiert und dokumentiert werden.

 

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

Digitale Systeme

Empfohlene Voraussetzungen

Grundlagen der Elektrotechnik, Grundlagen der Informatik

Fortsetzungsmöglichkeiten

Digitale Signalverarbeitung ELT476, ELT183 Augmented Reality and Visualisation, ELT440 EMV

Literatur
Keine Angabe
Hinweise
Keine Angabe