GPW03480 – Besondere Pflegebedarfe

Modul
Besondere Pflegebedarfe
Special care needs
Modulnummer
GPW03480
Version: 1
Fakultät
Gesundheits- und Pflegewissenschaften
Niveau
Bachelor
Dauer
1 Semester
Turnus
Sommersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. Ute Rosenbaum
Ute.Rosenbaum(at)fh-zwickau.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. Ute Rosenbaum
Ute.Rosenbaum(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "Besondere Pflegebedarfe"

alle Professoren der Fakultät GPW
Christian.Pihl(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "Besondere Pflegebedarfe"

Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Besondere Pflegebedarfe"

ECTS-Credits

8.00 Credits

Workload

240 Stunden

Lehrveranstaltungen

4.00 SWS (4.00 SWS Seminar)

Selbststudienzeit

180.00 Stunden
180.00 Stunden Selbststudium - Besondere Pflegebedarfe

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

alternative Prüfungsleistung - Hausarbeit
Modulprüfung | Wichtung: 100%
in "Besondere Pflegebedarfe"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung
  • Pflegebedürfnisse und –bedarf besonderer Patientengruppen wie Palliativpflege, Hospiz, Neonathologie und Kinderkrankenpflege etc., Intensivkrankenpflege, Geriatrische Pflege, Psychiatrische Pflege, Wachkoma-Pflege,zu Pflegende mit Migrationshintergrund in der 1. Generation – Aufgaben des Pflegepersonals
  • Bestehende Versorgungsangebote sowie deren rechtliche und ökonomische Grundlagen
  • Koordination und Vernetzung von Angeboten, Case Management,
  • Systemische Ansätze, Einbeziehung von Angehörigen und Arbeiten im/mit Familiensystemen
  • Ethische Reflexion in Grenzsituationen 
Qualifikationsziele

Die Studierenden

  • Eignen sich Kenntnisse über besondere Pflegebedürfnisse und Pflegebedarfe an
  • Erarbeiten die gesellschaftlich bedingten  Versorgungstrends, beurteilen diese aus der Berufsperspektive und entwickeln Perspektiven
  • sind in der Lage, wissenschaftlich fundierte und praktisch vernetzte Versorgungsangebote zu entwickeln
  • können die Kooperation hochspezialisierter Berufsgruppen und Abteilungen koordinieren
  • verstehen es, besondere Versorgungsbedarfe unter gesellschaftlichen, ethischen, rechtlichen und ökonomischen Gesichtspunkten zu reflektieren
Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

keine

Empfohlene Voraussetzungen
Keine Angabe
Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur

- Berta Schrems: Fallarbeit in der Pflege: Grundlagen, Formen und Anwendungsbereiche. facultas 2019

-  Stefan et al.: POP – Praxisorientierte Pflegediagnostik, 2. Aufl. Springer: Wien 2013.

-  Schaeffer, D; Wingenfeld, K (Hrsg.), Handbuch Pflegewissenschaft, Juventa Verlag, 2014

- Angelika Feichtner: Palliativpflege: Ein Lehrbuch für Pflege- und Gesundheitsberufe. facultas 2018

-  Müller SV, Gärtner C.: Lebensqualität im Alter. Springer VS: Wiesbaden, 2016

-  Schlack HG, Thyen U, Kries R. Sozialpädiatrie. Springer: Heidelberg, 2009 Dagmar Domenig (Hrsg.): Transkulturelle Kompetenz. Lehrbuchbuch für Pflege-, Gesundheits- und Sozialberufe. Huber 2007

Hinweise
Keine Angabe