WIW03400 – Managen von Produkten und Prozessen

Modul
Managen von Produkten und Prozessen
Managing Products and Processes
Modulnummer
WIW03400
Version: 1
Fakultät
Wirtschaftswissenschaften
Niveau
Bachelor/Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Sommer- und Wintersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. Christian-Andreas Schumann
Christian.Schumann(at)fh-zwickau.de

Prof. Dr. Matthias Richter
M.Richter(at)fh-zwickau.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. Christian-Andreas Schumann
Christian.Schumann(at)fh-zwickau.de

Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Managen von Produkten und Prozessen"

ECTS-Credits

5.00 Credits

Workload

150 Stunden

Lehrveranstaltungen

4.00 SWS (4.00 SWS Vorlesung mit integr. Übung / seminaristische Vorlesung)

Selbststudienzeit

90.00 Stunden
90.00 Stunden Selbststudium - Managen von Produkten und Prozessen

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

alternative Prüfungsleistung - Fallstudie oder Beleg oder Präsentation
Modulprüfung | Wichtung: 100%
in "Managen von Produkten und Prozessen"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung

Spezielle Aspekte theoretischer und praktischer Entwicklungen und Anwendungen des Managements in unterschiedlichen Produkt- und Prozessfeldern insbesondere mit den Schwerpunkten:

  • Neue theoretische Ansätze des Managements und deren praktische Bedeutung
  • Entwicklung und Anwendung komplexer Strategien und Konzepte im Management von Produkten und Prozessen
  • Entwicklung und Anwendung spezieller Methoden des Produkt- und Prozessmanagements
  • Umsetzung von Produkt- und Prozessstrategien bzw. -konzepten sowie Anwendung der entsprechenden Methoden in der betrieblichen Managementpraxis
  • Erfahrungsberichte und Fallstudien zum Produkt- und Prozessmanagement und dessen Umfeld
  • Prognosen und Ausblicke für die weitere Entwicklung spezieller Theorien und Praktiken des Managements
Qualifikationsziele

Die Fähigkeit zum Verständnis und zur Nutzung wissenschaftlicher Strategien, Konzepte und Methoden des Managements für Produkte und Prozesse in spezifischen theoretischen und praktischen Situationen wird entwickelt. Auf der Grundlage der Wissensaufnahme aus thematischen Beiträgen von Fachexperten und -expertinnen werden die grundlegenden Zusammenhänge der vorgestellten Case Studies für Produkte und Prozesse erkannt sowie in den Kontext bereits erworbener Managementkompetenzen gesetzt.

Die Studierenden sind in der Lage, vorhandenes Wissen und bestehende Kompetenzen mit neuen theoretischen und praktischen Ansätzen, Theorien und Praktiken des Managements zu verbinden. Sie erwerben Zusatzkenntnisse und -erfahrungen aus unterschiedlichen Branchen und Anwendungsbereichen des Managements insbesondere im Kontext der Produkt- und Prozessgestaltung.

Die Anwendung des erworbenen Wissens erfolgt durch theoretische und praktische Reflexionen zum stetigen Wandel der Wissenschaften und der betrieblichen Managementpraxis.

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

keine

Empfohlene Voraussetzungen
Keine Angabe
Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur
  • Fung, V. K.; Fung, W. K.; Wind, Y.: Competing in a Flat World. Pearson. 2008.
  • Hill, J. W. L.; Jones, G. R.: Stretegic Management Theory. Cengage Learning. 2010.
  • Matys, E.: Praxishandbuch Produktmanagement. Campus. 4. Auflage. 2008.
  • Fischermanns, G.: Praxishandbuch Prozessmanagement. Götz Schmidt. 2006.
  • Schmelzer, H. J.; Sesselmann, W.: Geschäftsprozessmanagement in der Praxis. Carl Hanser. 7. Auflage. 2010.
Hinweise

zu Leistungsnachweise 

aP (Fallstudie oder Belegarbeit oder Präsentation oder Fallstudie mit Präsentation oder Belegarbeit mit Präsentation)