PTI07500 – Angewandte Informatik

Modul
Angewandte Informatik
Applied informatics
Modulnummer
PTI07500
Version: 2
Fakultät
Physikalische Technik / Informatik
Niveau
Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Sommer- und Wintersemester
Modulverantwortliche/-r
Dozent/-in(nen)
Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Angewandte Informatik"

ECTS-Credits

6.00 Credits

Workload

180 Stunden

Lehrveranstaltungen

5.00 SWS (2.00 SWS Vorlesung | 2.00 SWS Praktikum | 1.00 SWS Vorlesung mit integr. Übung / seminaristische Vorlesung)

Selbststudienzeit

105.00 Stunden
70.00 Stunden Selbststudium - Angewandte Informatik
35.00 Stunden Vorbereitung Prüfung - Angewandte Informatik

Prüfungsvorleistung(en)

Praktikum
in "Angewandte Informatik"

Prüfungsleistung(en)

schriftliche Prüfungsleistung -
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 120 min | Wichtung: 100%
in "Angewandte Informatik"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung

Teil 1: Excel

  • Eigenschaften, wichtige Funktionen,
  • Professionelle Diagramme, statistische Auswertungen
  • Matrixfunktionen,
  • Pivot-Tabellen,
  • Zielwertsuche und Solver

Teil 2: Datenbanken - Access

  • Eigenschaften, Terminologie
  • Einführung in die Informationsmodellierung (ERM) und das relationale Datenbankmodell (Abbildung ERM -> RDM)
  • Erstellung von Tabellen, Abfragen (SQL), Formularen und Berichten

Teil 3: VBA-Programmierung in Excel

  • Programmierumgebung
  • Makros
  • Programmstrukturen,Algorithmen und Programmierstil
  • Grundelemente der Sprache, Datentypen und Standardfunktionen
Qualifikationsziele

Teil 1: Die Studierenden sind in der Lage, die Funktionalität der Tabellenkalkulation zu beurteilen. Sie können Methoden der Tabellenkalkulation auf spezifische Aufgabenstellungen ihres Fachgebietes anwenden. Wesentliche Applikationen der Tabellenkalkulation werden sicher beherrscht.

Teil2: Die Studierenden kennen die Grundlagen von Datenbanken. Sie sind in der Lage Weltausschnitte in einem ERM abzubilden und diese im relationalen Datenbankmodell umzusetzen. Sie kennen und verstehen die Datenbanksprache SQL.

Teil 3: Die Studierenden können die von Excel gebotenen, über die in Teil 1 vermittelten Funktionen der Tabellenkalkulation hinausreichenden Möglichkeiten nutzen. Grundkenntnisse der algorithmischen Strukturen werden beherrscht. Darüber hinaus erlangen sie die Fähigkeit, Microsoft Office-Anwendungen an spezielle Anwendungsbedürfnisse anzupassen und durch Programmierung mit zusätzlicher Funktionalität zu versehen.

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

keine

Empfohlene Voraussetzungen

Grundkenntnisse in der Computerbedienung, gesicherter Umgang mit Dateien.

Fortsetzungsmöglichkeiten

PTI751 Vertiefung der Programmierung mit VBA, PTI752 Vertiefung Datenbanken

Literatur

1. Teil:

Microsoft Press: Microsoft Office 2010 Reihe Verlag Pearson Studium: Wissenschaftlich mit Word arbeiten, Wissenschaftlich mit Excel arbeiten

2. Teil:

H.F. Faeskorn, B. Bertelsmeier, P Riemer: Datenbanksysteme: Theorie und Praxis mit SQL3, Pearson Studium, 2007

3. Teil:

RRZN, Excel 2010 – Automatisierung und Programmierung

Hinweise
Keine Angabe