PTI06770 – Anwendungssysteme 1

Modul
Anwendungssysteme 1
Application Systems 1
Modulnummer
PTI06770
Version: 2
Fakultät
Physikalische Technik / Informatik
Niveau
Bachelor
Dauer
1 Semester
Turnus
Wintersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. Tina Geweniger
Tina.Geweniger(at)fh-zwickau.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. Tina Geweniger
Tina.Geweniger(at)fh-zwickau.de

Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Anwendungssysteme 1"

ECTS-Credits

5.00 Credits

Workload

150 Stunden

Lehrveranstaltungen

4.00 SWS (2.00 SWS Vorlesung | 1.00 SWS Praktikum | 1.00 SWS Seminar)

Selbststudienzeit

90.00 Stunden
30.00 Stunden Vor-/Nachbereitung - Anwendungssysteme 1
60.00 Stunden Selbststudium - Anwendungssysteme 1

Prüfungsvorleistung(en)

Seminarvortrag
in "Anwendungssysteme 1"

Praktikum (erfolgreiche Teilnahme)
in "Anwendungssysteme 1"

Prüfungsleistung(en)

schriftliche Prüfungsleistung -
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 90 min | Wichtung: 100%
in "Anwendungssysteme 1"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung

Betriebliche Anwendungssysteme

  • Grundbegriffe der Unternehmensabbildung (insb. Aufbau-, Ablauf- und Prozessorganisation)
  • Betriebliche Informationssysteme: Aufbau, Inhalt, Anwendersicht
  • Modellierungsmethoden (insb. ARIS)
  • Referenzmodelle (insb. Y-CIM, SCOR, Handel-H-Modell)
  • Grundstrukturen und –prozesse ausgewählter Systemtypen (Warenwirtschaft, Produktionsplanung
  • Einführung in Managementinformationssysteme
  • Bedeutung von Standards in betrieblichen Informationssystemen
  • IT- und Informationssysteme als Treiber für neue Geschäftsmodelle

 Soft Skills

  • Theorien, Konzepte und Handlungsregeln für  verbale/nonverbale Kommunikation und zur Zusammenarbeit in Gruppen
  • Konzepte zum Erkennen von Kommunikationsstörungen und zur Konfliktbewältigung
  • effektives Selbstmanagement
  • Visualisierungs- und Präsentationsfähigkeiten (zielgruppenadäquat, kreativ, selbstsicher)
Qualifikationsziele

Die Studierenden kennen Aufbau und Inhalt typischer betrieblicher Informationssysteme. Sie kennen ferner die Grundbegriffe, Gegenstandsebenen und Objekte des klassischen Informationsmanagements. Zudem kennen die Studierenden die wesentlichen Prozesse in betrieblichen Informationssystemen und können sie in den Unternehmenskontext einordnen. Sie beherrschen grundlegende Methoden und Werkzeuge der Modellierung für das Informationsmanagement und können diese Methoden und Werkzeuge in Projekten anwenden.

Anhand von Referenzmodellen lernen die Studierenden wesentliche Ausprägungen von betrieblichen Informationssystemen kennen.

Zudem sind die Studierenden in der Lage, technische Innovationen für neue betriebswirtschaftliche Anwendungen einzusetzen.

Die Studierenden können sich in offenen Situationen sicher bewegen und selbst steuern. Sie beherrschen die effektive Zusammenarbeit in Gruppen und können sich in Gesprächen und bei Präsentationen einbringen und mit Personen austauschen.

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

Keine

Empfohlene Voraussetzungen
Keine Angabe
Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur
  • August Wilhelm Scheer: Wirtschaftsinformatik: Referenzmodelle für industrielle Geschäftsprozesse. Springer-Verlag, 2011, 7. Auflage, ISBN: 978-3642645716
  • Olaf Schulz: Der SAP-Grundkurs für Einsteiger und Anwender. SAP PRESS, 2016, 3. Auflage, ISBN: 978-3-8362-4077-2
  • VDI: Referenzarchitekturmodell Industrie 4.0 (RAMI 4.0). VDI, 2015.
  • Theisen, M. R.: Wissenschaftliches Arbeiten,  Verlag Vahlen, jeweils aktuelle Auflage
  • Fischer, Ury, Patton: Das Harvard-Konzept, Campus Verlag
  • Edmüller, A., Jiranek, H.: Konfliktmanagement, Haufe Verlag
  • diverse themenspezifische Literatur und Handouts zu Softskills
Hinweise
Keine Angabe