WIW03820 – Digitale Anwendungssysteme

Modul
Digitale Anwendungssysteme
Digital application systems
Modulnummer
WIW03820
Version: 1
Fakultät
Wirtschaftswissenschaften
Niveau
Bachelor/Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Sommersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. Christoph Laroque
Christoph.Laroque(at)fh-zwickau.de

Prof. Dr. Matthias Richter
M.Richter(at)fh-zwickau.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. Stephan Kassel
Stephan.Kassel(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: " Digitale Anwendungssysteme"

Prof. Dr. Christoph Laroque
Christoph.Laroque(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: " Digitale Anwendungssysteme"

Prof. Dr. Christian-Andreas Schumann
Christian.Schumann(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: " Digitale Anwendungssysteme"

Prof. Dr. Tobias Teich
Tobias.Teich(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: " Digitale Anwendungssysteme"

Lehrsprache(n)

Deutsch
in " Digitale Anwendungssysteme"

ECTS-Credits

5.00 Credits

Workload

150 Stunden

Lehrveranstaltungen

3.00 SWS (3.00 SWS Vorlesung mit integr. Übung / seminaristische Vorlesung)

Selbststudienzeit

105.00 Stunden
60.00 Stunden Selbststudium - Digitale Anwendungssysteme
45.00 Stunden Beleg(e) - Digitale Anwendungssysteme

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

alternative Prüfungsleistung - Beleg und Präsentation
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 20 min | Wichtung: 50%
in " Digitale Anwendungssysteme"

schriftliche Prüfungsleistung -
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 60 min | Wichtung: 50%
in " Digitale Anwendungssysteme"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung
  • Softwareentwicklung und Software-Architekturen
  • Anwendung von Methoden der Datenorganisation und Kommunikation
  • Modellierung von Geschäftsprozessen und betrieblichen Informationssystemen
  • Modellierung von Algorithmen
  • Implementierung moderner Software-Anwendungen
Qualifikationsziele

Die Studierenden kennen wesentliche Prinzipien der Software-Entwicklung und können diese grundlegend anwenden. Sie sind in der Lage, konkrete Anforderungen eines Geschäftsprozesses zu modellieren und in technische Spezifikationen zu übertragen. Sie beherrschen prinzipielle Lösungsmethoden zur Implementierung von (Teil-)Systemen zur Datenorganisation, zur Kommunikation, zur Abbildung von Algorithmen und der Integration der Teilmodelle in ein integriertes Informationsverarbeitungssystem. Über die praktische Arbeit in Gruppen lernen Sie neben Teamfähigkeit auch Fertigkeiten im Diskussionsverhalten und der Präsentation von Ergebnissen

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

keine

Empfohlene Voraussetzungen
Keine Angabe
Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur
  • Balzert, H.: Lehrbuch der Softwaretechnik: 2011
  • Scheer, A. W.: Wirtschaftsinformatik, Springer, 1998
  • Stahlknecht, P.; Hasenkamp, U.: Einführung in die Wirtschaftsinformatik, 2012
Hinweise
Keine Angabe