ELT10007 – Praxismodul-Teil 7

Modul
Praxismodul-Teil 7
Industrial Internship
Modulnummer
ELT10007
Version: 1
Fakultät
Elektrotechnik
Niveau
Bachelor/Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Wintersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. Gerald Zickert
gerald.zickert(at)fh-zwickau.de

Prof. Dr. Mirko Bodach
Mirko.Bodach(at)fh-zwickau.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. Gerald Zickert
gerald.zickert(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "Praxismodul-Teil 7"

Prof. Dr. Mirko Bodach
Mirko.Bodach(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "Praxismodul-Teil 7"

Lehrsprache(n)

Deutsch - 80.00%
in "Praxismodul-Teil 7"

Englisch - 20.00%
in "Praxismodul-Teil 7"

ECTS-Credits

15.00 Credits

Workload

450 Stunden

Lehrveranstaltungen

0.00 SWS

Selbststudienzeit

450.00 Stunden
450.00 Stunden Praktikum - Praxismodul-Teil 7

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

alternative Prüfungsleistung - Belegarbeit(en)
Modulprüfung | Wichtung: 0% | nicht benotet
in "Praxismodul-Teil 7"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung

Das Praxismodul schafft eine enge Verbindung zwischen Studium und späterer Berufspraxis. Der Studierende soll in dieser Zeit sein im Studium erworbenes Wissen im Rahmen eines konkreten Projekts, in der Regel in einem Unternehmen der staatlichen oder privaten Wirtschaft, anwenden. 

Der gesammte Praxisanteil im Studiengang besteht aus insgesammt 7 Teilen (Praxismodul-Teil1 bis Praxismodul-Teil7).

Qualifikationsziele

Die Studierenden

  • sind in der Lage, auf das bisherige Grundwissen aufzubauen, das bisher erworbenen Fachwissens in der industriellen Praxis anzuwenden und ihre Fachkenntnisse zu vertiefen,
  • erwerben berufspraktische Fähigkeiten und Fertigkeiten,
  • erlangen vertiefte Einblicke in technische, organisatorische und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge eines Unternehmens,
  • sind in der Lage, Auswertungs-, Dokumentations- und Präsentationstechniken anzuwenden und wissenschaftlich-technische Berichte ingenieurmäßig zu verfassen,
  • beherrschen interdisziplinäre Arbeitsmethoden und
  • können in Teams arbeiten.
Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

keine

Empfohlene Voraussetzungen

Die Voraussetzungen für das Praxismodul sind in der Praxismodulordnung festgelegt. Der Studierende wählt das Unternehmen selbst aus und fasst seine Tätigkeit in einer Auflistung der getätigten Tätigkeiten zusammen.Soll vom Ansprechpartner im Unternehmen abgezeichet werden und wird vom Studierenden an den Modulverantwortlichen übergeben.

Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur

Nach Bedarf.

Hinweise
Keine Angabe