ELT04910 – Elektromagnetische Felder

Modul
Elektromagnetische Felder
Electro-Magnetic Fields
Modulnummer
ELT04910
Version: 2
Fakultät
Elektrotechnik
Niveau
Master/Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Wintersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. Gerhard Temmel
Gerhard.Temmel(at)fh-zwickau.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. Gerhard Temmel
Gerhard.Temmel(at)fh-zwickau.de

Lehrsprache(n)

Deutsch - 80.00%
in "Elektromagnetische Felder"

Englisch - 20.00%
in "Elektromagnetische Felder"

ECTS-Credits

6.00 Credits

Workload

180 Stunden

Lehrveranstaltungen

6.00 SWS (3.00 SWS Übung | 3.00 SWS Seminar)

Selbststudienzeit

90.00 Stunden
60.00 Stunden Belegarbeit(en) - Elektromagnetische Felder
30.00 Stunden Vorbereitung Prüfung - Elektromagnetische Felder

Prüfungsvorleistung(en)

Beleg
in "Elektromagnetische Felder"

Prüfungsleistung(en)

schriftliche Prüfungsleistung -
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 60 min | Wichtung: 100%
in "Elektromagnetische Felder"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung

Elektromagnetische Felder

1. Teil: Wellenausbreitung

-Maxwellgleichungen (Hertzsche Versuche, Pointing-Vektor)

-Physikalisch relevante partielle Differentialgleichungen

-Schnell veränderliche el.magn.Felder: Wellenausbreitung

-Ebene Wellen, harmonische Wellen, polarisierte Wellen

-Wellengleichung (reeler und komplexer Darstellung)

-Reflexion und Transmission el.magn. Wellen an Grenzflächen

2.Teil: Signalausbreitung auf Leitungen

-Verlustlose Leitungstheorie:  Wellenausbreitung

-Verlustbehaftete Leitungstheorie: Dispersion, Phasen- und  Gruppengeschwindigkeit

-Leitungstypen: Koaxial, Zweid/dreidraht, Mikrowellenleitungen, Glasfaser

-Smith-Diagramme

-Besipiel: Störungen auf Leitungen im EMobil (speziell: Inverterantrieb)

Qualifikationsziele

Die Studierenden 

- lernen die wichtigsten Typen des elektromagnetischen Feldes (Feldgrößen, Feldgleichungen, Randbedingungen, Potenziale, Integralparameter) Ziel kennen

- lernen es wichtige Vergleichsergebnisse aus der Literatur herzuleiten (besonders für einfache Symmetriefälle)

- sind in der Lage die erreichten mit analytischen Approximationen Berechnungen durchzuführen

- können eineeinfache Anpassungen mit Smith-Diagrammen durchführen

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

GE1+GE2

Signale und Systeme

Empfohlene Voraussetzungen

Mathematik 1+2 : Lösungen Differenzialgleichungen zweiter Ordnung

Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur

keine

Hinweise
Keine Angabe