KFT06130 – Kfz-Schadensbewertung, Karosserie-Instandsetzung und Unfallrekonstruktion

Modul
Kfz-Schadensbewertung, Karosserie-Instandsetzung und Unfallrekonstruktion
Motor vehicle damage evaluation, body repair and accident reconstruction
Modulnummer
KFT06130
Version: 1
Fakultät
Kraftfahrzeugtechnik
Niveau
Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Wintersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. Jens Mehnert
Jens.Mehnert(at)fh-zwickau.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. Volker Liskowsky
Volker.Liskowsky(at)fh-zwickau.de

Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Kfz-Schadensbewertung, Karosserie-Instandsetzung und Unfallrekonstruktion"

ECTS-Credits

4.00 Credits

Workload

120 Stunden

Lehrveranstaltungen

4.00 SWS (3.00 SWS Vorlesung | 1.00 SWS Praktikum)

Selbststudienzeit

60.00 Stunden
45.00 Stunden Selbststudium - Kfz-Schadensbewertung, Karosserie-Instandsetzung und Unfallrekonstruktion
15.00 Stunden Vorbereitung Prüfung - Kfz-Schadensbewertung, Karosserie-Instandsetzung und Unfallrekonstruktion

Prüfungsvorleistung(en)

Praktikum
in "Kfz-Schadensbewertung, Karosserie-Instandsetzung und Unfallrekonstruktion"

Prüfungsleistung(en)

alternative Prüfungsleistung - Präsentation / Vortrag
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 20 min | Wichtung: 100%
in "Kfz-Schadensbewertung, Karosserie-Instandsetzung und Unfallrekonstruktion"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung

1. Bestimmungen, Aufgaben und Rechte von Kfz-Sachverständigen und Prüforganisationen; 2. Bewertung von gebrauchten Kfz; 3. Bewertung von Fahrzeugschäden; 4. Arbeitstechniken zur Karosserie-Instandsetzung; 5. Geräte zur Karosserievermessung; 6. Grundlagen der Lackierung von Pkw-Karosserien; 7. allgemeine Grundlagen zur Rekonstruktion von Verkehrsunfällen; 8. Arten von Schadensereignissen; 9. Kollisionsdynamik; 10. Auswertung von Spuren; 11. Arbeitsschritte zur Erstellung eines Gutachtens.

Qualifikationsziele

Nach erfolgreicher Teilnahme am Modul soll der Student in der Lage sein, - Fahrzeuge und Fahrzeugschäden bewerten zu können, - die Instandsetzung von Pkw-Karosserien und von Einzelteilen aus Stahl, Aluminium und Kunststoffen beurteilen und beeinflussen zu können, - die Techniken der Pkw-Lackierung und die Verfahren für deren Kostenkalkulation zu kennen, - die Techniken zur Aufnahme von Verkehrsunfällen und die Theorien zu deren Rekonstruktion zu verstehen.

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

keine

Empfohlene Voraussetzungen

- erfolgreich Teilnahme am Modul Theorie der Kfz-Instandhaltung - weiterführende Module: Kfz-Service- und Recyclingorganisationo, Diagnose und Instandsetzung von Kfz

Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur

Vieweg Handbuch Kraftfahrzeugtechnik, 4. Auflage 2005, Kapitel 10 Halbgewachs: Der Kraftfahrzeugsachverständige in der Praxis Anselm: Die Kfz-Reparaturlackierung Jakubasch: Nachschlagewerk für Sachverständige

Hinweise
Keine Angabe