KFT08430 – Regenerative Energietechnik

Modul
Regenerative Energietechnik
renewable energy technology
Modulnummer
KFT08430
Version: 1
Fakultät
Kraftfahrzeugtechnik
Niveau
Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Sommersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr.-Ing. Clemens Ruy
Clemens.Ruy(at)fh-zwickau.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr.-Ing. Clemens Ruy
Clemens.Ruy(at)fh-zwickau.de

Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Regenerative Energietechnik"

ECTS-Credits

6.00 Credits

Workload

180 Stunden

Lehrveranstaltungen

5.00 SWS (1.00 SWS Praktikum | 1.00 SWS Seminar | 3.00 SWS Vorlesung mit integr. Übung / seminaristische Vorlesung)

Selbststudienzeit

105.00 Stunden
65.00 Stunden Selbststudium - Regenerative Energietechnik
40.00 Stunden Vorbereitung Prüfung - Regenerative Energietechnik

Prüfungsvorleistung(en)

Praktikum
in "Regenerative Energietechnik"

Beleg
in "Regenerative Energietechnik"

Prüfungsleistung(en)

schriftliche Prüfungsleistung -
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 120 min | Wichtung: 100%
in "Regenerative Energietechnik"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung

- Energiequelle Sonne - Solarthermie - Konzentrierende Solarthermie - Photovoltaik - Windkraft - Brennstoffzelle - Biomasse, Biogas - Geothermie - Wärmespeicher - Aktuelle Themen der Regenerativen Energien

Qualifikationsziele

Nach erfolgreicher Teilnahme am Modul sollen die Studierenden: - im Bereich der Regenerativen Energien über ein solides Basiswissen der verschiedenen Technologien verfügen, so dass Kunden beraten und Hintergründe erläutert werden können; - die standortbezogene Verfügbarkeit der solaren Einstrahlung, des Windes oder von Umwelt- und Abwärmeenergien beurteilen können; - Betrachtungen zum Einsatz regenerativer Energien aus energetischer, umwelttechnischer und wirtschaftlicher Sicht vornehmen können; - Im Bereich der Solarthermie Anlagen auslegen, planen und wirtschaftlich beurteilen können; - Marktentwicklungen und -anforderungen erfassen und perspektivisch abschätzen können; - sich in die technische Planung von nicht vertieft behandelter Themen einarbeiten können; - zukünftige neue regenerative Technologien sich aneignen können; - Schlüsseltechnologien erkennen können.

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

keine

Empfohlene Voraussetzungen

Erfolgreiche Teilnahme an den Modulen Elektrotechnik/Elektronik , Thermodynamik I + II, Grundlagen Strömungslehre, Energietechnik

Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur

Karl J.: Dezentrale Energiesysteme, Oldenbourg; Quaschning V.: Regenerative Energiesysteme, Hanser; Kleemann M., Meliß M.: Regenerative Energiequellen, Springer; Khartchenko N. V.: Umweltschonende Energietechnik, Vogel; Kaltschmitt M., Wiese A., Streicher W. (Hrsg.): Erneuerbare Energien, Springer; Khartchenko N. V.: Thermische Solaranlagen; Gasch R.: Windkraftanlagen, Teubner; Kaltschmitt M., Hartmann H.: Energie aus Biomasse, Springer

Hinweise
Keine Angabe