MBK04120 – Maschinenentwicklung und -konstruktion III

Modul
Maschinenentwicklung und -konstruktion III
Machine development and design III
Modulnummer
MBK04120
Version: 1
Fakultät
Automobil- und Maschinenbau
Niveau
Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Wintersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. Andreas Tanner
Andreas.Tanner(at)fh-zwickau.de

Prof. Dr. Ing. Carsten Keller
Carsten.Keller(at)fh-zwickau.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. Andreas Tanner
Andreas.Tanner(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "Maschinenentwicklung und -konstruktion III"

Prof. Dr. Gunter Riedel
Gunter.Riedel(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "Maschinenentwicklung und -konstruktion III"

Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Maschinenentwicklung und -konstruktion III"

ECTS-Credits

6.00 Credits

Workload

180 Stunden

Lehrveranstaltungen

7.00 SWS (3.00 SWS Vorlesung | 3.00 SWS Praktikum | 1.00 SWS Vorlesung mit integr. Übung / seminaristische Vorlesung)

Selbststudienzeit

75.00 Stunden
15.00 Stunden Vorbereitung Prüfung - Maschinenentwicklung und -konstruktion III
60.00 Stunden Selbststudium - Maschinenentwicklung und -konstruktion III

Prüfungsvorleistung(en)

Praktikum (erfolgreiche Teilnahme)
in "Maschinenentwicklung und -konstruktion III"

Prüfungsleistung(en)

schriftliche Prüfungsleistung -
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 120 min | Wichtung: 100%
in "Maschinenentwicklung und -konstruktion III"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung

a) Aufbau, Wirkungsweise, Eigenschaften und Anwendungsbereiche von Montage- maschinen und Handhabetechnik bzw. deren Komponenten; Entwicklung, Gestaltung und Dimensionierung von diesen Einrichtungen; zugehörige Praktika

b) Messverfahren und Bewertung der Ergebnisse zur Bestimmung des statischen und dynamischen Verhaltens von Werkzeugmaschinen; Vorgehensweise zur Durchführung der thermischen Kompensation, Grundanforderungen aus der Maschinenrichtlinie; zugehörige Praktika; Exkursion

c) Experimentelle Ermittlung verschiedenster Eigenschaften und Kennwerte an Werk- zeugmaschinen bzw. deren Baugruppen (geometrisch-kinematisch, statisch, dyna- misch, akustisch, hydraulisch)

Qualifikationsziele

a) Kennenlernen der spezifischen Probleme der Montage und der speziellen, dafür verwendeten Maschinen und Einrichtungen. Nach der erfolgreichen Teilnahme an den Lehrveranstaltungen verfügt der Student über die speziellen Kenntnisse und Fähigkeiten zu Entwicklung, Konstruktion und Einsatz dieser Maschinen und Einrichtungen

b) Untersuchung von Werkzeugmaschinen hinsichtlich des statischen, dynamischen und thermischen Verhaltens, Kennenlernen des Zusammenwirkens von Mechanik und Regelkreis an Vorschubachsen und daraus folgende fertigungstechnische Auswirkungen; Vermitteln des Vorgehens bei der thermischen Kompensation an Werk- zeugmaschinen

c) Kennenlernen von weiteren theoretischen Grundlagen und von praktischen Vorgehens- weisen zur experimentellen Eigenschaftsermittlung an Maschinen und Anlagen

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

keine

Empfohlene Voraussetzungen

Teilnahme an den Modulen MBK410und AMB411 Maschinenentwicklung und -konstruktion, MBK 214 Hydraulik II/Pneumatik und MBK150 Grundlagen der Automatisierungstechnik.

Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur

zu b) - Groß u. a.: Elektrische Vorschubantriebe in der Automatisierungstechnik - Kief: NC/CNC-Handbuch - Pritschow: Einführung in die Steuerungstechnik - Weck, Brecher: Werkzeugmaschinen

Hinweise
Keine Angabe