MBK04600 – Verbindungstechnik

Modul
Verbindungstechnik
Joining techniques
Modulnummer
MBK04600
Version: 1
Fakultät
Automobil- und Maschinenbau
Niveau
Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Wintersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr.-Ing. Bohumil Bružek
bob18j1g(at)fh-zwickau.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr.-Ing. Bohumil Bružek
bob18j1g(at)fh-zwickau.de

Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Verbindungstechnik"

ECTS-Credits

4.00 Credits

Workload

120 Stunden

Lehrveranstaltungen

3.00 SWS (1.00 SWS Praktikum | 2.00 SWS Vorlesung mit integr. Übung / seminaristische Vorlesung)

Selbststudienzeit

75.00 Stunden
45.00 Stunden Belegarbeit(en) - Verbindungstechnik
15.00 Stunden Vorbereitung Prüfung - Verbindungstechnik
15.00 Stunden Selbststudium - Verbindungstechnik

Prüfungsvorleistung(en)

Praktikum (erfolgreiche Teilnahme)
in "Verbindungstechnik"

Prüfungsleistung(en)

schriftliche Prüfungsleistung -
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 75 min | Wichtung: 70%
in "Verbindungstechnik"

alternative Prüfungsleistung - Beleg
Modulprüfung | Wichtung: 30%
in "Verbindungstechnik"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung

- Systematik und Bedeutung der Verbindungen;

- Schraubenverbindungen (Betrachtung aller Belastungs-und Verspannungs-varianten, Auslegung, Gestaltung, Montage, Korrosion, Sicherung ...);

- Klemm-und Spannverbindungen;

- Nietverbindungen;

- Durchsetzfügen;

- Schnappverbindungen;

- sonstige nicht stoffschlüssige Verbindungen.

Qualifikationsziele

Die Studenten sollen

- die Bedeutung der Verbindungstechnik als eine der wichtigsten Verfahrensgruppen im Maschinen- und Fahrzeugbau erkennen,

- verstehen, dass die Leistungsfähigkeit eines Produktes wesentlich durch die Verbindungsstellen beeinflusst wird,

- als zukünftige Produktentwickler und Konstrukteure mit der Palette der mecha-nischen Verbindungsmöglichkeiten umfassend vertraut und zu einer differenzierten Bewertung und Auswahl bei Beachtung der Einsatzgrenzen und konstruktiven Erfordernisse in der Lage sein,

- auf der Grundlage vertiefter Kenntnisse zu kraft- und formschlüssigen Verbindungen und zugehörigen Fügeverfahren unter Beachtung montagetechnologischer Belange typische und moderne Verbindungen auslegen können

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

keine

Empfohlene Voraussetzungen

- abgeschlossenes Grundstudium

Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur

VDI 2230, Bauer: Verbindungstechnik

DIN 8593

Wiegand, Thomala: Schraubenverbindungen

Roloff, Matek: Maschinenelemente

Herstellerkataloge

Hinweise

- günstig als Vorbereitung auf die Module MBK413 und MBK414 (Konstruktionspraktikum)

- Anwesenheitstestat (75%)