MBK06250 – Alternative Antriebssysteme, Prozessanalyse und -simulation in Fahrzeugantrieben

Modul
Alternative Antriebssysteme, Prozessanalyse und -simulation in Fahrzeugantrieben
Alternative propulsion systems, process analysis and simulation in vehicle propulsion
Modulnummer
MBK06250
Version: 1
Fakultät
Kraftfahrzeugtechnik
Niveau
Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Wintersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. Daniel Gaudlitz
Daniel.Gaudlitz(at)fh-zwickau.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr.-Ing. Steffen Zwahr
Steffen.Zwahr(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "Alternative Antriebssysteme, Prozessanalyse und -simulation in Fahrzeugantrieben"

Prof. Dr. Daniel Gaudlitz
Daniel.Gaudlitz(at)fh-zwickau.de
Dozent/-in in: "Alternative Antriebssysteme, Prozessanalyse und -simulation in Fahrzeugantrieben"

Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Alternative Antriebssysteme, Prozessanalyse und -simulation in Fahrzeugantrieben"

ECTS-Credits

4.00 Credits

Workload

120 Stunden

Lehrveranstaltungen

4.00 SWS (2.00 SWS Praktikum | 2.00 SWS Vorlesung mit integr. Übung / seminaristische Vorlesung)

Selbststudienzeit

60.00 Stunden
20.00 Stunden Vorbereitung Prüfung - Alternative Antriebssysteme, Prozessanalyse und -simulation in Fahrzeugantrieben
40.00 Stunden Selbststudium - Alternative Antriebssysteme, Prozessanalyse und -simulation in Fahrzeugantrieben

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

schriftliche Prüfungsleistung -
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 90 min | Wichtung: 0%
in "Alternative Antriebssysteme, Prozessanalyse und -simulation in Fahrzeugantrieben"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung

- Thermische Antriebe - Thermodynamische Prozesse; zukünftige Verbrennungsmotoren; - Alternative Kraftstoffe - Kohlenwasserstoffe, Alkohole, Wasserstoff, Öle; - Elektrische Antriebe - Elektromotoren, Elektroenergiespeicher (Batterien), Elektroenergieerzeuger on board (Brennstoffzellen); - Kombinationen von Antriebssystemen, Energieformen und Energiespeichern oder-wandlern; - Erfassung von innermotorischen Prozessen mit Hilfe von Indizier- und optischer Messtechnik; - Analyse der Prozessführung bezüglich Einspritzung und Wärmefreisetzung mit Hilfe von geeigneten Bewertungsgrößen; - physikalische Modelle und Grundgleichungen sowie deren numerische Umsetzung; - Simulation innermotorischer Prozesse unter Verwendung von ein- und dreidimensionalen Berechnungswerkzeugen.

Qualifikationsziele

Nach erfolgreicher Teilnahme am Modul soll der Student in der Lage sein, - zukünftige Antriebsszenarien zu analysieren und zu bewerten, - Antriebssysteme und Energieträger in der Kraftfahrzeugtechnik von Bedarf, Ressourcen und Umweltaspekten bis zur technischen Umsetzbarkeit zu charakterisieren, - Messstrategien zur Erfassung innermotorischer Vorgänge zu entwerfen, Messergebnisse zu interpretieren sowie prozesscharakterisierende Funktionen abzuleiten und für die numerische Simulation aufzubereiten, - Möglichkeiten der numerischen Simulation für konkrete Einsatzfälle abzuschätzen und Ergebnisse der Berechnungen zu bewerten und interpretieren und sich auf der Grundlage der erworbenen Kenntnisse rasch in unterschiedliche ein- und mehrdimensionale Simulationsverfahren einzuarbeiten.

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

keine

Empfohlene Voraussetzungen

erfolgreiche Teilnahme an den Modulen: - Thermodynamik, - Strömungslehre und Grundlagen Antriebstechnik - bzw. adäquate Vorkenntnisse

Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur

- Fachbuch Alternative Antriebssysteme (Springer-Verlag) - Fachbücher zur Motorenmesstechnik (z.B. Vogel-Verlag) und zur Analyse und Simulation (z.B. Springer-Verlag, B. G. Teubner Verlag) - aktuelle Ausgaben der Zeitschrift MTZ

Hinweise
Keine Angabe