PTI03070 – Chemische Grundlagen

Modul
Chemische Grundlagen
Chemical Basics
Modulnummer
PTI03070
Version: 1
Fakultät
Physikalische Technik / Informatik
Niveau
Diplom
Dauer
1 Semester
Turnus
Wintersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr. Carsten Jana
Carsten.Jana(at)fh-zwickau.de

Dozent/-in(nen)

Prof. Dr. Carsten Jana
Carsten.Jana(at)fh-zwickau.de

Lehrsprache(n)

Deutsch
in "Chemische Grundlagen"

ECTS-Credits

4.00 Credits

Workload

120 Stunden

Lehrveranstaltungen

4.00 SWS (4.00 SWS Vorlesung mit integr. Übung / seminaristische Vorlesung)

Selbststudienzeit

60.00 Stunden
30.00 Stunden Selbststudium - Chemische Grundlagen
30.00 Stunden Vorbereitung Prüfung - Chemische Grundlagen

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

schriftliche Prüfungsleistung -
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 90 min | Wichtung: 100%
in "Chemische Grundlagen"

Medienform
Keine Angabe
Lehrinhalte/Gliederung

- Allgemeine Chemie - Elektronenhülle, Periodensystem der Elemente, chemische Bindung - Einführung in die Physikalische Chemie - Grundlagen quantitativer Berechnungen: Stöchiometrie, Wärmebilanz, Freiwilligkeit, Geschwindigkeit und Gleichgewichtslage chemischer Reaktionen - Systematik anorganischer Reaktionen: Redoxgleichgewichte, Säure-Base-Gleichgewichte, Komplexbildungsgleichgewichte, Lösungs- u. Fällungsgleichgewichte Systematik organischer Stoffe: Kohlenwasserstoffe, Halogenverbindungen, Sauerstoffverbindungen, Stickstoffverbindungen der Kohlenwasserstoffe Systematik org. Reaktionen: Elementarreaktionen, Reaktionen zur Bildung makromolekularer Stoffe - Mensch und Umwelt - Einteilung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen, Grundregeln beim Umgang mit Gefahrstoffen

Qualifikationsziele

Nach erfolgreicher Teilnahme soll der Student mit Hilfe der angeeigneten Grundkenntnissen in allgemeiner, anorganischer, physikalischer und organischer Chemie in der Lage sein, - stofflich orientierte Probleme zu erfassen und in größere Zusammenhänge einzuordnen, - einfache technische Stoffe hinsichtlich ihres möglichen Einsatzgebietes, ihres Gefahrenpotentials und den damit verbundenen Pflichten sowie mögliche Reaktionen zu werten, - mit einfachen Berechnungen Aussagen zu Freiwilligkeit, Wärmebilanz, Ausbeute und Geschwindigkeit chemischer Reaktionen zu treffen, - kompliziertere stofflich-technische Abläufe in anderen Modulen zu verstehen, zu bewerten und mit anderen Kenntnissen zusammenzuführen.

Sozial- und Selbstkompetenzen
Keine Angabe
Besondere Zulassungsvoraussetzung

keine

Empfohlene Voraussetzungen
Keine Angabe
Fortsetzungsmöglichkeiten
Keine Angabe
Literatur

- Latscha/Klein: Anorganische Chemie, Organische Chemie, Umweltchemie - Lindner: Chemie für IngenieureSietz u.a.: CliXX Chemie

Hinweise
Keine Angabe