AMB01610 – selected topics in control engineering

Module
selected topics in control engineering
Ausgewählte Kapitel der Regelungstechnik
Module number
AMB01610
Version: 1
Faculty
Automobil- und Maschinenbau
Level
Diploma
Duration
1 Semester
Semester
Summer semester
Module supervisor

Prof. Dr. Lutz Krause
Lutz.Krause(at)fh-zwickau.de

Lecturer(s)

Prof. Dr. Lutz Krause
Lutz.Krause(at)fh-zwickau.de

Course language(s)

German
in "Ausgewählte Kapitel der Regelungstechnik"

ECTS credits

4.00 credits

Workload

120 hours

Courses

4.00 SCH (2.00 SCH Internship | 1.00 SCH Seminar | 1.00 SCH Lecture with integrated exercise / seminar-lecture)

Self-study time

60.00 hours
60.00 hours Self-study - Ausgewählte Kapitel der Regelungstechnik

Pre-examination(s)

Praktikum (erfolgreiche Teilnahme)
in "Ausgewählte Kapitel der Regelungstechnik"

Examination(s)

alternative Prüfungsleistung - Projektarbeit und Präsentation
Module examination | Examination time: 20 min | Weighting: 100%
in "Ausgewählte Kapitel der Regelungstechnik"

Media type
No information
Instruction content/structure

Messung und Auswertung verschiedener typischer Signalverläufe der Versorgungs- und Umwelttechnik (Temperatur, Feuchte, Druck, Strömungsgrößen…)

 Statische und dynamische Eigenschaften der Übertragungsglieder und resultierende Eigenschaften bei Einbindung in rückgekoppelte Strukturen in Zeit- und Frequenzbereich

 Dynamische und statische Eigenschaften von stetigen und unstetigen Reglern

 Simulation von Regelungen mit Standardsoftware

 Ermittlung typischer dynamischer Eigenschaften von Regelstrecken der Versorgungs- und Umwelttechnik

 Kennenlernen und Anwendung realer Betriebskennlinien von Stellgliedern

 Digitale Reglerparametrierung  an realen Beispielen

 Standardisierte Schnittstellen und Datenübertragungsprotokolle

Qualification objectives

Anwendung typischer Messverfahren der Heizungs-, Klima-, und Lüftungstechnik

 Vertiefen des Verständnisses  von linearen und nichtlinearen Regelkreisgliedern und Regelkreisstrukturen

 Kennenlernen und Verstehen typischer Stellglieder in der Versorgungs- und Umwelttechnik

 Analyse des Übertragungsverhaltens von Übertragungsgliedern

 Ableitung und Anwendung allgemeingültiger Richtlinien beim Betrieb von Reglern an Anlagen auch am praktischen Beispiel

 Analyse praktischer Anlagenstrukturen und Abstraktion der zugehörigen Regelkreisstrukturen

 Kennenlernen typischer Schnittstellen und Datenübertragungsmöglichkeiten zwischen Baugruppen der Gebäudeautomation

Social and personal skills
No information
Special admission requirements

keine

Recommended prerequisites

Module: „Mathematik“, „Grundlagen d. Messtechnik“, „Physik“, „Elektrotechnik /Elektronik auf einem Niveau eines ingenieurtechnischen Grundlagenstudiums,

MBK160 „Grundlagen der Regelungstechnik“

Continuation options
No information
Literature
No information
Notes
No information