ELT01720 – Smart Electrical Power Supply

Module
Smart Electrical Power Supply
Intelligente Energieversorgungssysteme
Module number
ELT01720
Version: 1
Faculty
Electrical Engineering
Level
Master
Duration
1 Semester
Semester
Winter semester
Module supervisor

Prof. Dr. Lutz Zacharias
Lutz.Zacharias(at)fh-zwickau.de

Prof. Dr. Mirko Bodach
Mirko.Bodach(at)fh-zwickau.de

Lecturer(s)

Prof. Dr. Lutz Zacharias
Lutz.Zacharias(at)fh-zwickau.de
Lecturer in: "Intelligente Energieversorgungssysteme"

Prof. Dr. Mirko Bodach
Mirko.Bodach(at)fh-zwickau.de
Lecturer in: "Intelligente Energieversorgungssysteme"

Course language(s)

German - 80.00%
in "Intelligente Energieversorgungssysteme"

English - 20.00%
in "Intelligente Energieversorgungssysteme"

ECTS credits

6.00 credits

Workload

180 hours

Courses

4.00 SCH (1.00 SCH Internship | 3.00 SCH Lecture with integrated exercise / seminar-lecture)

Self-study time

135.00 hours
135.00 hours Self-study - Intelligente Energieversorgungssysteme

Pre-examination(s)
None
Examination(s)

schriftliche Prüfungsleistung -
Module examination | Examination time: 90 min | Weighting: 100%
in "Intelligente Energieversorgungssysteme"

Media type
No information
Instruction content/structure
  • Übertragung und Verteilung elektrischer Energie im Elektroenergiesystem, Netzstrukturen, Netztopologien, Transformator, Freileitungen und Kabel im Hinblick auf die Schnittstelle Fahrzeug / EVU
  • Netzberechnung, Kurzschlussstromberechnung, Leistungsflussberechnung, Betriebsmittelbelastbarkeit
  • Transiente Vorgänge im Elektroenergiesystem
  • Elektroenergiequalität,Oberschwingungen und Flicker sowie deren Unterdrückung
  • Ingenieursgemäße Beschreibung von Funktionsgruppen/Bordnetz- und Energieversorgungskomponenten als Multi-Domain-Systeme auch mit Hilfe einer standardisierten Hardwarebeschreibungssprache (e.g. VHDL-AMS, IEEE 1076.1),
  • Modellgestützter Entwurf von adäquaten MSR- und Energiemanagementsystemen unter Einbeziehung von Anordnungen mit dualem Speicher (Doppelschichtkondensator, Batterie und Umrichter)
  • Implementation der Entwürfe als Steuergerätefirmware auch unter Zuhilfenahme modellbasierter Software-Entwicklungsmethoden (Auto-Coding, HiL-Simulation, Rapid Prototying)
Qualification objectives

Nach erfolgreicher Teilnahme am Modul sind die Studierenden in der Lage:

  • Die erworbenen Kenntnisse bei der Behandlung von Energieversorgungs- und Bordnetz-Systemen bei Elektro- und Hybridfahrzeugen zu verstehen und zu benutzen,
  • die entsprechenden Funktionsgruppen und deren Steuergeräte als zeitdiskrete Systeme zu abstrahieren,
  • die erforderlichen Funktionsentwicklungen simulationsgestützt / modellgestützt zu kennen und zu verstehen,
  • auch schwierige Prozesse in verteilt-alternativen Energiesystemen, wie das Energiemanagement für duale Speicher, zu stabilisieren und mit Hilfe der verfügbaren Stellenergie optimal zu beeinflussen,
  • das elektrische Energieversorgungssystem für die Elektromobilität und dessen energetische Schnittstellen zu kennen und zu verstehen.
Social and personal skills
No information
Special admission requirements

keine

Recommended prerequisites

Solide Grundkenntnisse in den Fachgebieten Regelungstechnik, Elektrische Energietechnik, Kfz- und Leistungselektronik, Simulationstechnik, Elektrische Antriebstechnik

Continuation options
No information
Literature
No information
Notes
No information