KFT07010 – Transport master planning

Module
Transport master planning
Verkehrssystemplanung
Module number
KFT07010
Version: 1
Faculty
Kraftfahrzeugtechnik
Level
Diploma
Duration
1 Semester
Semester
Winter semester
Module supervisor

Prof. Dr. Andreas Schuster
Andreas.Schuster(at)fh-zwickau.de

Lecturer(s)

Prof. Dr. Andreas Schuster
Andreas.Schuster(at)fh-zwickau.de

Course language(s)

German
in "Verkehrssystemplanung"

ECTS credits

8.00 credits

Workload

240 hours

Courses

8.00 SCH (1.00 SCH Internship | 7.00 SCH Lecture with integrated exercise / seminar-lecture)

Self-study time

120.00 hours
15.00 hours Belegarbeit(en) - Verkehrssystemplanung
75.00 hours Self-study - Verkehrssystemplanung
30.00 hours Course preparation - Verkehrssystemplanung

Pre-examination(s)

Internship certificate
in "Verkehrssystemplanung"

Examination(s)

schriftliche Prüfungsleistung -
Module examination | Examination time: 90 min | Weighting: 100%
in "Verkehrssystemplanung"

Media type
No information
Instruction content/structure

Ursachen und Ausprägungen des Verkehrs

Verkehrserhebung

Verkehrsprognose

Verkehrssysteme: Öffentlicher Personenverkehr, Individueller Personenverkehr, Gütertransport

Intermodaler Transport und Schnittstellen

Wirkungen von Verkehr und Verkehrsanlagen

Verfahren zur Wirkungsbeurteilung: Umweltverträglichkeitsprüfung, Beurteilungsverfahren, Bestimmungsverfahren

Strategien zur umfeldgerechten Planung von Verkehrsanlagen

Integrierte Praktika

Qualification objectives

Der Student / die Studentin kennt die grundlegenden Ursachen für das Entstehen von Verkehr und seine charakteristischen Phänomene. Er / sie kennt die wesentlichen Kenngrößen des Verkehrsgeschehens und Verfahren zu deren Erhebung und deren Prognose. Er / sie versteht die theoretischen Grundlagen eines Verkehrsprognoseverfahrens und kann ein solches anwenden. Der Student / die Studentin hat einen Überblick über die verschiedenen Verkehrssysteme und Schnittstellen zwischen den Verkehrssystemen hinsichtlich planungsrechtlicher und organisatorischer Hintergründe und planerisch-technischer Ausprägung. Er / sie kann auch einfache Fahrpläne erstellen. Der Student / die Studentin kennt die Wirkungen von Verkehr und Verkehrsanlagen auf das räumliche Umfeld, insbesondere die Wirkungen von Straßenverkehrslärm. Er / sie kennt Methoden und Verfahren zur Wirkungsermittlung und -beurteilung und kann sie anwenden, d. h. verkehrsplanerische Varianten qualifiziert beurteilen. Er / sie kennt auch Strategien zur umfeldgerechten Planung von Verkehrsanlagen.

Social and personal skills
No information
Special admission requirements

keine

Recommended prerequisites

Wissensbasis: rechtliche, betriebswirtschaftliche und physikalische Grundkenntnisse, Kenntnisse in Wahrscheinlichkeitsrechnung, Anwenderkenntnisse in Informatik

Empfohlene Module: Mathematik/Grundlagen, Ingenieurmathematik, Experimentalphysik, Informationssysteme, BWL I

Continuation options

WIW 728 Verkehrssimulation

Literature

Schnabel, Werner; Lohse, Dieter: Grundlagen der Straßenverkehrstechnik und der Verkehrsplanung, Band 2: Verkehrsplanung. Berlin 1997

Hofler, Frank: Verkehrswesen - Praxis, Band 1 - Verkehrsplanung. Berlin 2006

Cerwenka, Peter; u. a.: Handbuch der Verkehrssystemplanung. Wien, 2007

Notes
No information